Pacific Rim: Maelstrom - Die Fortsetzung von Pacific Rim muss ohne Charlie Hunnam auskommen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pacific-Rim.jpg
    Spätestens, seit im Juni bekannt wurde, dass John Boyega die Hauptrolle in Pacific Rim: Maelstrom (so der aktuelle Titel des Films) übernehmen wird, fragten sich einige, was denn mit Charlie Hunnam, Hauptdarsteller des ersten Films, los sei. Es gab monatelang Gerüchte, dass der Raleigh Becket-Darsteller nicht besonders vom Drehbuch angetan sei, so dass seine Rückkehr bislang offen war. Doch dieses Gerücht stellt sich nun als Blödsinn heraus, denn Hunnam hat gegenüber 'MTV' nun selber Stellung bezogen. Ihm zufolge ist das Problem, wie so oft bei Schauspielern, die Zeit. Denn dadurch, dass sich 'Legendary Pictures' nun mit einer chinesischen Produktionsfirma zusammengetan hat und der erste Film in China so erfolgreich war, hat man einen straffen Produktionsplan aufgestellt. Und gerade dann, wenn die Dreharbeiten stattfinden sollen, ist der "Sons of Anarchy"-Star bereits ausgebucht.

    Des Weiteren ist imer noch nicht bekannt, ob Rinko Kikuchis Charakter Mako Mori oder Charlie Days Rolle Dr. Newton Geiszler zurückkehren werden.

    John Boyega ("Star Wars: Das Erwachen der Macht") wird jedoch den Sohn von Idris Elbas Rolle Stacker Pentecost aus dem ersten Film darstellen, auch Scott Eastwood ("Suicide Squad") ist in Pacific Rim: Maelstrom dabei.
    Auch wenn Guillermo del Toro dem Franchise als Produzent erhalten bleibt, wird er den Regieposten an Steven DeKnight übergeben. DeKnight ist der Produzent von Serien wie "Smallville" und "Marvel's Daredevil", hat aber auch schon Regieerfahrung u.a. bei einzelnen Episoden von "Angel -Jäger der Finsternis" sammeln können. Als weitere Produzenten fungieren Thomas Tull, Mary Parent und Jon Jashni. Das Drehbuch zu dem Sequel stammt hingegen von Derek Connolly ("Jurassic World").

    In den USA soll Pacific Rim: Maelstrom am 23. Januar 2018 in den Kinos starten, einen deutschen Termin gibt es bislang nicht.

    Quelle: MTV

    1.394 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden