Splash (Remake) - Channing Tatum wird zur Meerjungfrau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studionews
    Nein, die Autorin dieses Textes hatte gestern Abend nicht zuviel Rotwein getrunken und sich aufgrund diverser Nachwirkungen beim Verfassen der Überschrift vertippt. Wobei, streng genommen wäre Channing Tatum gar keine Meerjungfrau, sondern ein Meerjungmann, ein Meerjungkerl, ein Meermann. Wassermann? Oder so.

    Doch der Reihe nach: Einige werden sich sicherlich noch an Splash, der Ron Howard-Komödie mit Tom Hanks und Daryl Hannah in den Hauptrollen erinnern. Diese kam 1984 in die Kinos und erzählte die Geschichte von Allen Bauer, der als Kind nicht schwimmen kann und während einer Reise nach Cape Cod von der Fähre stürzt und von einem Mädchen im Wasser vor dem Ertrinken bewahrt wird. Jahre später befindet sich Allen erneut in Cape Cod und stürzt abermals ins Wasser und wird bewusstlos. Wieder wird er gerettet. Es stellt sich heraus, dass Allans Retterin immer die gleiche Person ist und als Meerjungfrau ihr Dasein fristet. Natürlich kommt hier noch die Liebe zwischen Mensch und Meerjungfrau ins Spiel, wie man es auch in etwa von Disneys "Arielle, die Meerjungfrau" her kennt.

    Doch oft genug erzählt worden ist solch eine Geschichte scheinbar noch nicht. Anders kann man sich nicht erklären, weshalb ein Remake von Splash in Arbeit ist. Immerhin soll etwas Variation ins Spiel gebracht werden, indem die Geschlechterrollen einfach getauscht werden sollen: So wird als Channing Tatum als Meerjungfrau zu sehen sein, während sein "21, Jump Street"-Co-Star Jillian Bell als Mensch zu sehen sein wird, der 1984 von Tom Hanks dargestellt wurde.

    Ron Howard und Brian Grazer, von dem die Idee des Originalfilms stammt, werden auch beim Remake involviert sein und als Produzenten in Erscheinung treten. Das Drehbuch schreibt Marja-Lewis Ryan.

    Quelle: Deadline

    595 mal gelesen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    ManWithTheGun -

    Der richtige Fachterminus wäre - wie wir von SpongeBob wissen - Meerjungfraumann :D Ähm...zum Thema fällt mir gerade mal so gar nichts ein. Was soll denn das nun schon wieder? Springt jetzt jeder auf den Gender-Zug auf? Mir ist das ja egal, aber wozu eine leidlich erfolgreiche Komödie aus den 80ern wiederbeleben, die eh keiner gucken wird? Irgendwie ist das nervig...