Constantin Film – Fred Kogel tritt als Vorstand zurück, Richtungsstreit entbrannt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Constantin_Logo.jpg
    Bei der Constantin Film AG kommt es zu personellen Veränderungen im Vorstand. Fred Kogel, ehemaliger Geschäftsführer von SAT1 und jetziger Vorstand bei Constantin Film für Fernsehen, Lizenzhandel, Prozessmanagement und Integration will sich zukünftig auf seine Aufgaben als Vorstandsvorsitzender der Constantin Medien AG konzentrieren. Demgemäß hat er mit Wirkung zum 31. Juli 2016 sein Amt niedergelegt. Die Bestellung zum Mitglied des Vorstands der AG endet einvernehmlich zum 31. Juli 2016.

    Fred Kogel ist seit Oktober 2014 Mitglied des Vorstandes und verantwortet die Bereiche Produktion und Verwertung von Fernsehproduktionen im Entertainment-Bereich, insbesondere bei der Constantin Entertainment GmbH, Personal, Lizenzverkauf in den deutschsprachigen Gebieten und Prozessmanagement und Integration.

    Seit Anfang Juli ist bei Constantin ein Richtungsstreit entbrannt. Während sich Dieter Hahn, Großaktionär bei Constantin, auf das Sportgeschäft mit Sport1 konzentrieren will und den Konzern entsprechend umbauen möchte, will der ehemalige Vorstand und Anteilseigner Bernhard Burgener sich weiter verstärkt im Filmgeschäft engagieren. Eine erste Hauptversammlung um die Streitpunkte zu klären, ist Anfang Juli nach 14 Stunden ohne Ergebnis vertagt worden. Ob Kogels Rücktritt mit dem Richtungsstreit zusammenhängt und sich auf das Filmgeschäft auswirkt wird sich vermutlich noch zeigen.

    Quelle: ARD

    758 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden