BFG - Big Friendly Giant - Wir haben unsere Kritik zum neuen Film von Steven Spielberg online

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BFG - Big Friendly Giant.jpg
    BFG - Big Friendly Giant erzählt die Geschichte einer ganz speziellen Freundschaft: Ein junges Londoner Waisenmädchen (Ruby Barnhill) lernt eines Tages einen geheimnisvollen Riesen (Mark Rylance) kennen. Aus der anfänglichen Skepsis erwächst schon bald eine enge Freundschaft zwischen den beiden Außenseitern. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, erleben Seite an Seite aufregende Abenteuer, tauchen ein in fabelhafte Welten und finden am Ende ihrer fantastischen Reise schließlich zu sich selbst. Seit dem 21. Juli 2016 läuft die Verfilmung des Kinderbuchs von Roald Dahl in den deutschen Lichtspielhäusern. Ob der Film von Kultregisseur Steven Spielberg was taugt, erfahrt ihr in der Kritik von unserem Redakteur Nartian, zu der ihr hier gelangt.

    Soviel sei vorab verraten: Besonders Kinder werden bei dem Film auf ihre Kosten kommen. Hervorzuheben sind auch "die herausragenden Trickeffekte und die Kameraführung von Janusz Kaminski".

    Der Vollständigkeit halber gibt es hier auch nochmal den deutschen Trailer:

    668 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden