Man of Steel 2 - Die Fortsetzung befindet sich bereits in der Entwicklung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Man of Steel
    Mit "Suicide Squad" in den Startlöchern und "Justice League" in den Dreharbeiten nimmt das 'DC Cinematic Universe' immer mehr Form an. Doch macht man sich im Hause 'Warner' offenbar bereits Gedanken darum, wie es weitergehen soll. Nachdem die Zukunft von Man of Steel 2 vor einem Jahr noch ungewiss war (wir berichteten), hat sich dies nun schlagartig geändert: Eine Quelle der Kollegen von 'The Wrap' hat mitgeteilt, dass das Sequel zu Zack Snyders Superman-Film bei 'Warner' oberste Priorität habe. Gleichzeitig arbeite man mit Hochdruck daran, den Charakter für das Publikum richtig zu entwickeln.

    Dennoch wird es noch ein Weilchen dauern, bis der Film tatsächlich auch in den Kinos zu sehen sein wird; zunächst wird im Juni 2017 "Wonder Woman" erscheinen, im November des gleichen Jahres wird die "Justice League" aufräumen. "Aquaman", der in "Justice League" eingeführt wird, wird in seinem ersten Standalone-Film im Jahr 2018 zu sehen sein. "Batman" soll auch noch einen eigenen Film erhalten, hierfür steht noch ein Startdatum aus - allerdings soll dem Informanten zufolge dieser vor Man of Steel 2 erscheinen. Dann hat 'Warner' noch zwei weitere Startdaten für 'DC'-Filme eingeplant, nämlich den 5. Oktober 2018 und den 1. November 2019, jedoch ist noch unbekannt, für welche Filme die Daten reserviert sind. Möglich ist, dass diese beiden Slots dann auf "Batman" und "Man of Steel 2" fallen.

    Es wundert nicht sonderlich, dass man mit Man of Steel 2 weiterhin auf einen der bekanntesten 'DC'-Helden setzt, denn trotz mancher schlechter Kritik hat "Man of Steel" weltweit 668 Millionen US-Dollar eingespielt.

    Quelle: The Wrap

    1.594 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden