Die Simpsons - Premiere: Erste einstündige Episode in der 28. Staffel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Simpsons.jpg
    Diesen Herbst startet in den USA die mittlerweile 28. Staffel der Simpsons. Der Seriendauerbrenner um die chaotische Familie aus Springfield wird in dieser Staffel gleich zwei Meilensteine erreichen: Zum einen wird die 600. Episode der Serie gefeiert, zum anderen wird die erste einstündige Episode gezeigt werden. Man mag es kaum glauben, aber trotz hunderter Folgen sowie einem Kinofilm gab es dies zuvor noch nie.

    Die entsprechende Episode heißt "The Great Phatsby" und war ursprünglich gar nicht so lang geplant, verriet Executive Producer Matt Selman: "Dies sollte eine reguläre Episode werden." Doch als die Episode beim Table Read [Anm.: eine Art Testlesung des Drehbuchs mit den Darstellern] so gut verlief, habe man in einem Moment der Begeisterung entschieden, die Länge auszuweiten. "Außerdem haben wir noch nicht viele Geschichten in der Welt von Hip Hop und der Rap-Kultur gemacht", so Selman.

    Da der Titel der Episode an F. Scott Fitzgeralds Roman "The Great Gatsby" angelehnt ist, wird es auch inhaltlich einige Motive aus dem Klassiker geben. Die Geschichte beschäftigt sich mit dem Bruch der Freundschaft zwischen Mr. Burns und dem Hip Hop-Mogul Jay G. Selman: Nachdem Burns zum exzessiven Hip Hop-Lifestyle verführt wurde, geht er Pleite. Jay G übernimmt daher sein Atomkraftwerk. "Es ist eine Geschichte über Gier, Exzess, Betug, Rache und Rücksichtslosigkeit", beschreibt Selman "The Great Phatsby". Außerdem werde eine ziemlich lustige Gans in der Episode zu sehen sein.
    Als Gastsprecher werden im Originalton Taraji P. Henson ("Der seltsame Fall des Benjamin Button") und Keegan-Michael Key ("MADtv") zu hören sein.

    In den USA wird "The Great Phatsby" im Januar 2017 ausgestrahlt.

    Quelle: EW

    513 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden