Spider-Man: Homecoming - Gerüchte beinhalten weiteren Gegner und bilden Brücke zu den Avengers-Filmen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spider-Man
    Am Mittwoch berichteten wir, dass es einen weiteren Gegner für die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft in Spiderman: Homecoming gibt, denn Michael Chernus ("Captain Phillips", "Men in Black III") wird die Rolle von Phineas Mason alias The Tinkerer übernehmen. Die Kollegen von 'Heroic Hollywood' haben nun weitere Details dazu erfahren, wie sich der Tinkerer in dem Film und auch das "Avengers"-Universum einfügt. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, gäbe es nämlich nicht nur Verbindungen zu Tony Stark, sondern auch dem ersten "Avengers"-Film. Da sich der folgende Text mit Storydetails beschäftigt, naja, ihr wisst schon...

    Der Tinkerer soll ein Ex-Angestellter von Stark Industries sein, der von Tony Stark vor mehreren Jahren persönlich gefeuert wurde. Phineas Mason, so der richtige Name des Tinkerers, möchte Stark nun beweisen, dass es ein Fehler war, ihn zu feuern, so dass er Vulture (Michael Keaton) und The Shocker (Bokeem Woodbine) technische Gadgtes anbietet. Die Gadgtes bestehen aus wiederverwendeter Chitauri-Technologie aus dem ersten "Avengers"-Film.

    Peter Parker/Spider-Man wird von Tom Holland ("Im Herzen der See") gespielt, Marisa Tomei ("The Wrestler", "Der Mandant") wird als Tante May und Zendaya in einer noch unbekannten Rolle namens Michelle zu sehen sein. Robert Downey Jr. mimt bekanntlich Tony Stark/Iron Man, Peter Parkers Highschool-Freunde werden indes von Laura Harrier ("The Last Five Years") und Tony Revolori ("The Grand Budapest Hotel") dargestellt. Michael Keaton wird Spider-Man als Vulture das Leben schwer machen, während Michael Chernus als Tinkerer ein ähnliches Ziel verfolgt. Als Schuldirektor wird "Sons of Anarchy"-Star Kenneth Choi zu sehen sein. Außerdem wirken Logan Marshall-Green, Donald Glover, Hannibal Buress, Michael Mando, Bokeem Woodbine, Abraham Attah, Angourie Rice, Martin Starr und Michael Barbieri mit.

    Der Film spielt zu Peter Parkers Schulzeiten und knüpft direkt an die Ereignisse aus "Civil War" an, wo der neue Spider-Man sein Debut gefeiert hat. Für die Regie zeichnet der noch recht unbekannte Jon Watts ("Clown", "Cop Car") verantwortlich, das Drehbuch stammt von John Francis Daley ("Kill The Boss") und Jonathan Goldstein ("Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2"). 'Marvel'-Master Kevin Feige ("Guardians of the Galaxy", "Ant-Man") und Amy Pascal produzieren den Film. Als Kinostart ist der 7. Juli 2017 geplant.

    1.669 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden