Jumanji – Kein Remake, sondern ein Sequel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dwayne Johnson.jpg
    Habt ihr schon einmal eine Stampede erlebt? Die Wenigsten von euch dürften diese Frage mit ja beantworten, außer ihr habt den ungewöhnlichen Streifen Jumanji mit Robin Williams in der Hauptrolle aus dem Jahr 1995 gesehen. Der Film handelt von einem Brettspiel, welches die Spieler mit realen und zumeist gefährlichen Hindernissen konfrontiert, wie beispielsweise einer Stampede oder einem wahnsinnigen Großwildjäger und man gezwungen ist, dass Spiel bis zum Ende zu spielen.

    Allerdings wird es sich bei dem Streifen nicht um ein Remake oder Reboot des Klassikers handeln, vielmehr wird die Story des Erstlingswerks mit dem neuen Film fortgesetzt, so dass wir von einem Sequel ausgehen können. Zudem soll der neue Jumanji eine Ehrung an den verstorbenen Hauptdarsteller Robin Williams darstellen.

    Das alles hat Dwayne Johnson, der im Sequel die Hauptrolle spielen wird, über seinen Instagram-Account kund getan. Soeben hat er die Dreharbeiten zu Fast 8 abgeschlossen und wird in zwei Wochen am Set von Jumanji erwartet, bei dem auch Jack Black, Kevin Hart und Nick Jonas mit von der Partie sein werden. Als Regisseur konnte Jake Kasdan (Bad Teacher) gewonnen werden, der den Streifen nach einem Drehbuch von Scott Rosenberg (High Fidelity) inszenieren wird.



    Quelle: Instagram

    1.375 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden