Rogue One: A Star Wars Story - Regisseur Gareth Edwards erklärt den Titel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rogue One - A Star Wars Story.jpg
    "Das Imperium schlägt zurück", "Die Rache der Sith", "Das Erwachen der Macht", "Rogue -" was? Es ist offensichtlich, dass Rogue One: A Star Wars Story rein vom Titel her direkt aus der Reihe fällt. Aber das tut der Film auch, schließlich handelt es sich hierbei um den ersten Standalone-Film, der sich inhaltlich in die anderen einfügt. Denn es wird eine Geschichte erzählt, dessen Ausgang man bereits kennt: Eine Gruppe von Rebellen versucht, an die Pläne des Todessterns zu kommen, die später bekanntlich in die Hände von Prinzessin Leia in Episode IV fallen. Dennoch haben sich viele gefragt, was der Titel denn bedeuten soll, schließlich werden sich die Verantwortlichen sicherlich etwas dabei gedacht haben, als sie ihn auswählten.

    Gut, das ganze Episoden-Zeugs passt hier nicht, denn dann hätte man Episode III,V (in Worten: Episode Dreieinhalb) - was nicht nur dämlich ausschaut, sondern auch genauso klingt. Aber 'Lucasfilm' und 'Disney' haben auch mit der Wahl des Titels, mit oder ohne Episodentopping, eine klare Differenzierung zum Kanon zum Ausdruck gebracht. Auch Regisseur Gareth Edwards hat sich so seine Gedanken um den Titel gemacht und resümiert: "Dies ist der erste Film, der sich abseits der Piste bewegt und nicht Teil der Saga oder Anakins Geschichte ist, also ist es der Rogue One, der Einzelgänger Nummer 1", so Edwards. Doch auch auf die Hauptfigur Jyn, die von Felicity Jones dargestellt wird, passe der Titel laut Edwards, denn Jyn habe einen Hauch von Han Solo - dieses schurkenhafte, spitzbübige ("rogue" heißt übersetzt unter anderem auch "Spitzbub" oder "Schurke") - an ihr haften: "Der Titel beschreibt sie ebenso." Edwards fügte noch hinzu, dass ihm gefiele, wie mehrdeutig der Titel ist.

    Nicht zu vergessen, ist Rogue One auch ein militärisches Rufzeichen, welches von der Allianz bei der Schlacht von Hoth verwendet wurde.

    In den Hauptrollen von Rogue One: A Star Wars Story sind Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn, Donnie Yen, Jiang Wen, Forest Whitaker, Mads Mikkelsen, Alan Tudyk und Riz Ahmed zu sehen.

    Deutscher Kinostart ist am 15. Dezember 2016.

    1.627 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden