Transformers: The Last Knight - Die Hinweise auf King Arthur verdichten sich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Transformers
    Man hatte es sich bei dem Titel schon fast denken können, nun verdichten sich die Mutmaßungen, dass Transformers: The Last Knight eine Verbindung zur Sage von King Arthur aufweisen könnte. Derzeit wird der Film nämlich auf der schottischen Isle of Skye gedreht, jedoch trugen die Darsteller mittelalterliche Gewänder und ritten auf Pferden, was für einen "Transformers"-Film doch eher unüblich ist, spielt er doch in der gegenwärtigen Zeit. Man geht nun davon aus, dass diese Szenen, die dort momentan gedreht werden, Rückblenden darstellen sollen, die die Mythologie der Autobots und Decepticons mit King Arthur verbinden. Zuvor gab es bereits Gerüchte, dass der berühmte Zauberer Merlin aus der Arthursage seine Kräfte von einem Transformer haben könnte und dies im Film eine Rolle spielen würde.

    Sollte es diese Szenen wirklich geben, so würden auch die Drachen auf dem ersten Promoposter in diesem Zusammenhang deutlich mehr Sinn ergeben.

    Der bisherige Cast von Transformers: The Last Knight besteht aus Mark Wahlberg als Cade Yeager, Josh Duhamel als Colonel Lennox, Tyrese Gibson als Sergeant Robert Epps, Isabela Moner als neue weibliche Hauptrolle namens Izabella, Anthony Hopkins, Laura Haddock und Jerrod Carmichael.

    Transformers: The Last Knight wird am 23. Juli 2017 in den Kinos starten, die Regie übernimmt wieder Michael Bay. Das Drehbuch stammt von Art Marcum, Matt Holloway (beide "Iron Man") und Ken Nolan ("Black Hawk Down"). Als Produzenten treten Lorenzo di Bonaventura, Don Murphy und Tom DeSanto in Erscheinung.


    Quelle: BBC

    1.037 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden