The Monolith - Lionsgate bringt den DC-Comic auf die große Leinwand

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DC NEU.jpg
    Neben Batman, Superman und all die Superhelden, die uns 'Warner' in den nächsten Jahren im Rahmen des 'DC Extended Universe' näherbringt, hat 'DC' noch viele weitere Comics in seinem Programm. Eine Reihe davon ist The Monolith, welche von April 2004 bis März 2005 erschienen ist und von Justin Gray und Jimmy Palmiotti geschrieben wurde.

    Inhaltlich geht es in The Monolith um die ehemals drogenabhängige Alice Cohen, die das Haus ihrer Großmutter in Brooklyn erbt. Dort entdeckt sie in einem Tagebuch, dass in den 1930er Jahren ein Monster erschaffen wurde. Hier geht es insbesondere um eine Neuadaption des Golem-Mythos.

    'Lionsgate' entwickelt derzeit eine Kinoadaption des Comics. Die Regie bei The Monolith wird Dave Wilson übernehmen, der bislang als Creative Director bei 'Blur Studio', der Produktionsfirma von "Deadpool"-Regisseur Tim Miller, tätig war. Wilson wird damit sein Regiedebüt abliefern. Zuvor war Wilson unter anderem für einige Trailer, zum Beispiel für "Mass Effect 2" oder "Star Wars: The Old Republic", verantwortlich. Außerdem wirkte er im Visual Effects-Department von "Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron" mit.

    Das Drehbuch wird Barnett Brettler schreiben, als Produzent tritt Erwin Stoff ("Matric", "Edge of Tomorrow") in Erscheinung.

    Derzeit sind noch keine Darsteller bekannt, auch einen Kinostarttermin gibt es noch nicht - wir halten euch aber auf dem Laufenden.


    Quelle: Heat Vision

    942 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden