Uncharted - Sony hat das Kinostartdatum ersatzlos gestrichen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Uncharted
    Für alle, die sich auf die Videospielverfilmung Uncharted gefreut haben, gibt es heute keine guten Neuigkeiten: Nachdem das Projekt schon vergangenes Jahr drei Regisseure zählen konnte, die das Handtuch geworfen haben (wir berichteten), gab es Ende Juli einen kleinen Hoffnungsschimmer, als es hieß, dass Joe Carnahan ("The Grey") das Drehbuch schreiben solle. Damals hieß es, Carnahan werde jedoch nicht auch noch zusätzlich die Regie übernehmen, weil seine Arbeit an "Bad Boys for Life" dies zeitlich nicht zu lasse - immerhin sollen dessen Dreharbeiten Anfang 2017 stattfinden, zu einem Zeitpunkt, zu dem auch der Dreh zu Uncharted hätte passen können.

    Nun also hat 'Sony Pictures' den ursprünglich geplanten US-Kinostart am 30. Juni 2017 ersatzlos gestrichen. Eine Streichung mag in der Tat sinnvoll sein, zumal man weder ein fertiggestelltes Drehbuch, noch einen Darsteller für Nathan Drake hat und das Datum damit unrealistisch umzusetzen ist, aber nach Gründen darf man dennoch fragen. Es ist derzeit unklar, ob man vielleicht nicht doch darauf wartet, bis Carnahan seine Regiearbeit an "Bad Boys 3" beendet hat, damit er auch Uncharted inszenieren kann, oder ob ganz andere Gründe dafür vorliegen.

    Auffallend ist zudem, dass Carnahan erst gestern getwittert hat, dass seine geschriebene Eröffnungsszene für Uncharted toll sei:



    Aufgrund dieses Tweets ist es unwahrscheinlich, dass die Verfilmung komplett eingestampft wurde. Carnahan hat offenbar schon etwas geschrieben, und er würde es sicherlich nicht anpreisen, wenn er es direkt in die Tonne werfen könnte.
    Ursprünglich sollte der Film bereits im Sommer 2016 in den Kinos erscheinen, und es erschien als perfekter Zeitpunkt, schließlich erscheint dieses Jahr mit "Uncharted: A Thief's End" auch das letzte Kapitel um den Helden Nathan Drake für die Playstation 4.... Wir halten euch jedenfalls auf dem Laufenden, falls es Neuigkeiten gibt.

    "Uncharted: Drakes Schicksal" (Teil 1) erzählt die Geschichte von Nathan Drake, einem Schatzsucher und direkten Nachfahren des berühmten Kapitäns Sir Francis Drake. Als Drake den Sarg seines berühmten Vorfahren birgt, findet er nicht wie erhofft die Gebeine seines Uhrahnen, sondern Hinweise auf den Standort der Goldenen Stadt, El Dorado. Gemeinsam mit seinem Mentor und einer Reporterin begibt sich Drake auf die Suche nach der Stadt...

    1.515 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden