The Purge: Election Year - Neue Säuberung, neue Kritik!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Purge.png
    Mit etwas Verspätung bringt 'Universal Pictures' nun auch in Deutschland die dritte Säuberung in die deutschen Kinos. The Purge: Election Year startet am 15. September 2016 und dürfte mal wieder eine Menge deutscher Fans in die Lichtspielhäuser locken. Doch lohnt sich die Investition überhaupt? Ob der Film anders ist als die beiden vorherigen Teile und was wir von der dritten Purge-Nacht halten, verraten wir Euch in unserer Videokritik. Für alle Videomuffel gibt's aber wie gewohnt das kurze Textfazit als Alternative.

    Inhalt:
    Zwei Jahre sind vergangen, seitdem Leo Barnes (Frank Grillo) sich während der PURGE-Nacht im letzten Moment dagegen entschied, an dem Mann Rache zu üben, der Schuld am Tod seiner Tochter hatte. Es ist Wahljahr und mittlerweile arbeitet er als Sicherheitschef der Senatorin Charlie Roan (Elizabeth Mitchell). Mitten in ihrer Präsidentschaftskampagne steht die alljährliche PURGE-Nacht bevor, die ihre politischen Gegner natürlich nicht ungenutzt lassen wollen. Nach einem hinterhältigen Verrat ist die bedingungslose Jagd auf die Senatorin eröffnet und Leo hat alle Hände voll zu tun, die Senatorin aus der Schusslinie zu bringen und die Nacht zu überleben...

    851 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden