Avengers: Infinity War - Interessante Fan-Theorie zum Aufenthaltsort des letzten Infinity-Steins

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Avengers
    Fan-Theorien sind so eine Sache: Oftmals stellen sie sich als absoluter Quatsch heraus, aber nicht selten haben sich manche Fan-Theorien bewahrheitet. Wenn man zum Beispiel nur mal an "Game of Thrones" denkt, wo viele Menschen weltweit schon Recht behalten sollten oder aber auch bei "The Dark Knight Rises", bei dem manch einer keinen allzu großen Twist mehr am Ende präsentiert bekam, weil er bereits davon ausging. In dem Sinne: Sollte sich die folgende Theorie bezüglich Avengers: Infinity War bewahrheiten, könnte der folgende Text ein Spoiler sein, zumindest für diejenigen, die sich den Sachverhalt nicht eh schon dachten - Lesen daher auf eigene Gefahr.

    Wir sind bereits seit einigen Jahren mit den sogenannten Infinity-Steinen im 'Marvel Cinematic Universe' in Berührung gekommen. In "Iron Man 2" sah man bereits eine Zeichnung des Tesserakts, der im ersten Film der Avengers noch eine große Rolle spielen sollte. Von den Infinity-Steinen gibt es insgesamt sechs Stück, von denen man bereits fünf in den 'MCU'-Filmen sehen konnte:
    • Der Universum-Stein befand sich im Tesserakt und wird derzeit in Asgard aufbewahrt
    • Der Realitäts-Stein hat sich zum Äther verflüssigt und ist vermutlich noch im Besitz des Collectors
    • Der Stein der Macht ist im Orb verborgen und wird von den Nova Cops bewacht
    • Der Gedanken-Stein war in Lokis Zepter und befindet sich mittlerweile Visions Stirn
    • Den Zeit-Stein haben wir erst kürzlich in "Doctor Strange" sehen können, denn es ist das Auge von Agamotto, welches von Stephen Strange bewacht wird

    Auch der sechste Stein wird für Thanos, der mit allen Infinity-Steinen unendliche Macht erlangen möchte, interessant sein, doch welcher ist dies? Gemäß den Comics ist der sechste Stein der Seelen-Stein, und diesen gab es noch nicht (offensichtlich) zu sehen.

    Es gibt einige Hinweise darauf, dass wir durchaus schon in Kontakt mit diesem Stein gekommen sind. Laut nordischer Mythologie hat nämlich Heimdall sein Augenlicht von Odin erhalten. Im 'Marvel Cinematic Universe' sind Heimdalls Augen Orange - die Farbe des Seelen-Steins, wie man in "“Guardians of the Galaxy" erfahren konnte - und in "Thor: The Dark Kingdom" äußert er, dass er alle Seelen der neun Königreiche aufspüren kann - also ganz gemäß der Eigenschaften, die dem Seelen-Stein zugesprochen werden.





    Es gibt noch einen Hinweis, dass Heimdalls Augen den Seelen-Stein beherbergen, denn Thor hat in "Avengers: Age of Ultron" eine Vision, in der Heimdall blind ist. Die Vision könnte bedeuten, dass Thanos den Stein von Heimdall nimmt, so dass Heimdall sein Augenlicht verlieren wird.

    Dann gibt es noch ein Indiz, dass Heimdall zumindest der Träger des Seelen-Steins ist: Alle Behälter der bisherigen Steine beginnen im englischen Original mit Buchstaben, aus denen sich das Wort "Thanos" zusammensetzen lässt: Tesseract, H ???, Aether, Necklace, Orb, Scepter - das "H" gilt es also noch zu besetzen, vermutlich mit Heimdall?

    Es gibt allerdings auch ein Argument gegen diese Theorie, denn in "Thor: The Dark Kingdom" äußert Thor, dass er keine zwei Infinity-Steine an einem Ort aufbewahren möchte, da dies zu gefährlich sei, als es darum ging, wo der Äther aufbewahrt werden soll, so dass er den Äther zum Collector bringt, nachdem sich der Tesserakt bereits in Asgard befindet. Sicherlich muss Thor nicht unbedingt wissen, dass Heimdall über den Seelen-Stein verfügt, aber Odin sollte sich dieser Tatsache bewusst sein.

    Wir werden vermutlich schon ab November 2017 in "Thor: Ragnarok" erfahren, wo sich der sechste Infinity-Stein befindet. Ansonsten spätestens ab dem 26. April 2018, wenn Avengers: Infinity War in den Kinos startet.

    Die Regie bei Avengers: Infinity War übernehmen Anthony und Joe Russo, die ihr 'Marvel'-Geschick bereits mit "The Return of the First Avenger" und "Captain America: Civil War" unter Beweis stellen konnten. Das Drehbuch stammt indes von Stephen McFeely und Christopher Markus. Als Produzent wird Kevin Feige tätig sein.

    Das neue Abenteuer der Avengers ist als Zweiteiler konzipiert und wird direkt hintereinander abgedreht.


    Quelle: Comicbook.com

    2.188 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden