Blade Runner 2049 - Harrison Fords Rolle vermutlich kleiner als angenommen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Blade Runner
    Damit hätte man wohl erstmal nicht gerechnet: Ryan Gosling hat jetzt in einem Interview mit 'Fandango' eine Äußerung getätigt, die hinsichtlich Harrison Fords Rolle im "Blade Runner"-Sequel Blade Runner 2049 zu einiger Verwunderung führt. Gosling sagte in dem Interview nämlich, dass die Dreharbeiten bereits einige Monate liefen, bis Ford dazu stieß. Dies wird ziemlich sicher bedeuten, dass wir Harrison Ford nicht so viel sehen werden wie ursprünglich angenommen. Vermutlich wird seine Präsenz auf einige Schlüsselszenen begrenzt sein, eventuell sieht man ihn am Anfang oder am Ende des Films.

    Erst vor einigen Tagen äußerte Regisseur Denis Villeneuve ("Arrival", "Sicario"), dass Blade Runner 2049 nicht unbedingt auflösen werde, ob Fords Charakter Rick Deckard ein Replikant sei oder nicht - eine Frage, die sich Fans seit "Blade Runner" 1982 stellen. Viele gingen davon aus, dass allein die Tatsache, dass Deckard in der Fortsetzung auftauche, dies beantworten würde. Villeneuve ist jedoch der Meinung, dass das Mysterium dem Originalfilms von Ridley Scott nicht genommen werden sollte, und dazu gehört eben auch, dass dessen Rätsel nicht gelöst werden. Im Zusammenhang mit der doch eher kleiner ausfallenden Rolle von Harrison Ford könnte dies bedeuten, dass es für Blade Runner 2049 auch einfach nur unwichtig ist, ob Deckard ein Replikant ist oder nicht.

    Das Sequel spielt einige Jahrzehnte nach dem Original von 1982. Für das Drehbuch zeichnen Hampton Fancher und Michael Green verantwortlich, welches der ursprünglichen Geschichte von Fancher und David Peoples folgt, die auf dem Roman "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" von Philip K. Dick basiert.

    Frank Giustra und Tim Gamble, Geschäftsführer von 'Thunderbird Films', werden als Executive Producer fungieren; ebenso wie Ridley Scott und Bill Carraro.

    Zum Cast zählen Ryan Gosling, Harrison Ford, Robin Wright, Ana de Armas, Sylvia Hoeks, Carla Juri, Mackenzie Davis, Jared Leto, Barkhad Abdi, Dave Bautista, David Dastmalchian sowie Hiam Abbass.

    Ab dem 05. Oktober 2017 läuft Blade Runner 2049 in den deutschen Kinos.

    1.147 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden