Alien: Covenant - James Franco in kleiner Rolle dabei?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alien
    Während irgendwie fast jeder, der mit dem "Alien"-Franchise halbwegs etwas anfangen kann, auf den ersten Trailer zu Alien: Covenant wartet, gibt es jetzt Neuigkeiten zu einem noch nicht angekündigten Mitglied im Cast: Die Kollegen von 'AvP Galaxy' wollen nämlich erfahren haben, dass James Franco ("127 Hours", "Spider-Man") ebenfalls in dem Sequel zu "Prometheus" mitspielt.

    Francos Rolle soll jedoch eher klein ausfallen. Man geht davon aus, dass er zunächst in den ersten zehn Minuten von Alien: Covenant zu sehen sein wird, um dann hier und da mal wieder aufzutauchen. Den Berichten zufolge soll er einen Charakter namens Branson mimen, den Captain des Schiffes "Covenant", das dem Film seinen Namen gibt. Darüber hinaus soll Branson der Ehemann von Katherine Watersons Charakter Daniels sein.

    Franco soll ebenfalls Teil der viralen Marketing-Kampagne werden, so dass man ihn - sobald diese startet - dort sehen wird.

    Wie es bei Gerüchten immer so ist, sollten diese mit Vorsicht genossen werden. Ob Franco letztlich wirklich mit dabei ist in Alien: Covenant, werden wir früher oder später noch erfahren.

    Die Regie von Alien: Covenant übernimmt abermals Ridley Scott, der bereits "Alien" und "Prometheus" inszenierte. Als Darsteller sehen wir in in dem Film Katherine Waterston, Michael Fassbender, Noomi Rapace, Demian Bichir, Danny McBride, Jussie Smollett, Amy Seimetz, Carmen Ejogo und Callie Hernandez.

    Ab dem 18. Mai 2017 hört dich im Weltall wieder niemand schreien, wenn der Film in den deutsches Kinos startet.

    Quelle: AvP Galaxy

    1.642 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden