Zelda - Netflix plant Live-Action-Serie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studionews
    Wer kennt es nicht aus den frühen alten Tagen: Zelda. Hach, was haben wir doch Stunden damit verbracht und es mehrmals durchgezockt. Vor allem "A Link to the Past" (SNES) und "Ocarina of Time" (N64) haben eine große Fanbase, gelten diese beiden Teile doch als die besten der Reihe. Doch genug der Nostalgie: Der berühmte Nintendo-Klassiker Zelda soll laut 'The Wall Street Journal' von 'Netflix' als Live-Action-Serie produziert werden. Ja, ihr habt richtig gelesen! Das Zelda kommt auf den Fernseher ins Wohnzimmer - und zwar nicht als Zeichentrick- oder Animationsfilm, sondern als Live-Action-Serie. Mit echten Schauspielern also. Es werden zwar noch Autoren gesucht, allerdings beschreibt man die Idee der Umsetzung als ein familienfreundliches "Game of Thrones". Wir dürfen gespannt sein.

    Inhalt der Spiele im Groben:
    Der Held Link beschützt die Welt Hyrule sowie andere Länder vor verschiedenen Monstern und Bösewichten. Hauptsächlich aber muss man die Titelfigur Zelda retten, die vom Zauberer Ganondorf (oder in seiner Gestalt als schweineartiges Monster Ganon) gefangen genommen wurde. Ganon(dorf) hingegen versucht, das göttliche und vor Macht strotzende Relikt Triforce an sich zu reißen.

    1.213 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden