Monster Trucks - Monstermäßig gut oder schlecht? Die Antwort gibt es in unserer Kritik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Monster Trucks.jpg
    Am 26. Januar 2017 brachte 'Paramount Pictures' den als Familien-Action-Abenteuer beschriebenen Film Monster Trucks in 3D und 2D in die deutschen Kinos. Inhaltlich geht es um Tripp (Lucas Till), der es kaum erwarten kann, sein langweiliges Kleinstadtleben nach seinem Highschool-Abschluss endlich hinter sich zu lassen. Um diesem Ziel schnellstmöglich näher zu kommen, baut er sich aus lauter Einzelteilen schrottreifer Autos einen coolen Truck zusammen. Doch so richtig in Fahrt kommt die alte Kiste erst, als sich dort eine merkwürdige Kreatur einnistet, die nicht von dieser Welt zu sein scheint. Und genau wie Tripp hat das freche Monster ein Faible für große und schnelle Autos! Nach einem zögerlichen Kennenlernen drehen die beiden so richtig auf und machen ihrem Lieblings-Truck ordentlich Feuer unter der Haube! Doch die Existenz von Tripps neuem, einzigartigem Freund bleibt nicht lange geheim und nicht jeder meint es gut mit ihm. Kann Tripp seinen neuen Buddy mit Unterstützung seiner Freunde Meredith (Jane Levy) und Sam (Tucker Albrizzi) beschützen...?

    Ob diese Geschichte einen interessiert, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ob die Umsetzung jedoch etwas taugt, zeigen wir euch in unserer Kritik:

    949 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden