Taboo - Zweite Staffel der Serie von und mit Tom Hardy angekündigt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Taboo.jpg
    Großartige Kritiken und viele Menschen, die einschalten - das sind genau die Dinge, die Macher von Serien anstreben, schließlich ist dies der Schlüssel zum Erfolg. Und wenn eine Serie erfolgreich ist, dürfen sich auch die Fans freuen, wenn dann ist nach einer Staffel oder wenigen Episoden nicht gleich schon wieder Schluss.

    Erfolgreich ist auch Taboo, dessen erste Staffel im Schnitt 1,24 Millionen Zuschauer auf dem Sender 'FX' und 5,8 Millionen innerhalb von 7 Tagen auf der 'BBC' interessierte. Für die 'BBC' und 'FX' ist die Grund genug, dass nun eine zweite Staffel bestellt wurde. Die Fans wird es freuen.

    Hinter Taboo stehen große Namen wie Ridley Scott ("Alien", "Blade Runner", "Der Marsianer"), Steven Knight ("Eastern Promises", "Peaky Blinders") und Tom Hardy ("The Revenant", "The Dark Knight Rises"), die allesamt als Produzenten fungieren. Tom Hardy ist gemeinsam mit seinem Vater Chips Hardy auch für das Drehbuch verantwortlich und steht zusätzlich noch als Hauptdarsteller vor der Kamera.

    Taboo spielt im Jahr 1814 und erzählt die Geschichte eines Abenteurers und weit gereisten James Keziah Delaney (Tom Hardy), dessen Freunde und Familie ihn in London schon längst für tot bzw. verschollen halten. Jedoch kehrt er eines Tages aus Afrika zurück nach London und muss sich einigen unerwarteten Veränderungen stellen. Das Erbe seines Vaters scheint in Gefahr zu sein, weshalb er in einen Kampf zieht dessen Ausmaß zunächst nicht ersichtlich ist. Dabei verfängt er
    sich in einem Netz aus Intrigen, worin auch auch die East India Company tiefer ins Geschehen rückt, ein Unternehmen das damals als das mächtigste der Welt galt.

    via /Film

    663 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden