Star Wars: Die letzten Jedi - Leias Rolle wird nicht aufgrund von Carrie Fishers Tod umgeschrieben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Star-Wars-Die-letzten-Jedi.jpg
    Als Carrie Fisher Ende Dezember 2016 verstarb, war fraglich, wie es mit ihrer Rolle als Leia Organa weitergehen wird. Zwar war Star Wars: Die letzten Jedi bereits abgedreht, aber da ihre Rolle auch für "Episode IX" vorgesehen war, ging man davon aus, dass man schon im nächsten "Star Wars"-Film Anpassungen vornehmen könnte, um Fishers Unfähigkeit, "Episode IX" zu drehen, auszugleichen. Vor allem im Internet wurde gemunkelt, ob sie nicht auch den Filmtod erleiden wird. Andere wiederum mutmaßten, dass Leias Rolle so umgeschrieben wird, dass ihre Abwesenheit in "Episode IX" anderweitig erklärt werden könnte.

    Im Hause 'Disney', wozu 'Lucasfilm' seit einigen Jahren gehört, hat man sich mittlerweile geeinigt, wie man mit Fishers Tod umgehen wird bzw. was man definitiv nicht machen wird. 'Disney'-Chef Bob Iger dazu:
    Als wir Lucasfilm gekauft haben, wollten wir drei Filme machen - die Episoden VII, VIII und IX. Wir wurden Ende 2016 mit einer Tragödie konfrontiert. Carrie wird durchgehend in Episode VIII zu sehen sein. Wir werden nichts ändern, um ihr Ableben an den Film anzupassen. Ihre Darstellung wird in Episode VIII bleiben. Wir hatten einen digitalen Charakter von ihr in Rogue One, aber wir werden das nicht nochmal mit ihr machen.


    In Episode VIII wird also nichts an ihrer Performance geändert, allerdings bleibt nach wie vor fraglich, wie man mit ihrerm Tod in "Episode IX" umgehen wird bzw, wie ihre Abwesenheit erklärt wird. Anfang des Jahres gab es Berichte, dass Leia im Finale der neuen Trilogie sogar Schlüsselszenen haben und ihre Rolle wesentlich größer ausfallen wird. Man darf also weiterhin gespannt sein. Freuen wir uns erstmal, dass wir Star Wars: Die letzten Jedi auch in seiner ursprünglichen Form sehen werden.

    Star Wars: Die letzten Jedi, Buch und Regie von Rian Johnson, setzt die Handlung von "Star Wars: Das Erwachen der Macht" fort. Die Schauspieler MarkHamill, Carrie Fisher, Adam Driver, Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac, Lupita Nyong’o, Domhnall Gleeson, Anthony Daniels, Gwendoline Christie und Andy Serkis kehren dafür auf die Leinwand zurück. Neu dazu gesellen sich Benicio Del Toro, Laura Dern sowie die Newcomerin Kelly Marie Tran.

    Der achte Teil der Star Wars-Reihe wird produziert von Kathleen Kennedy und Ram Bergman. Ausführende Produzenten sind J.J. Abrams (Regisseur von "Star Wars: Das Erwachen der Macht"), Jason McGatlin und Tom Karnowski.


    Quelle: THR

    1.528 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden