Berlin Syndrom - Erster Trailer zum Psychothriller mit Max Riemelt und Teresa Palmer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Berlin Syndrom.jpg
    Max Riemelt, aufstrebender Star, der auch außerhalb Deutschlands Erfolge feiert, so zum Beispiel in der 'Netflix'-Serie "Sense8", wird sich in seinem neuen Film von einer anderen Seite zeigen. In Berlin Syndrom wird er einen Psychopathen verkörpern, der eine Frau gegen ihren Willen gefangen hält. Das Thema ist nicht neu, die Kritiken sind jedoch außerst positiv. Die guten 74% bei Metacritic und die sehr guten 93% bei RottenTomatoes sprechen von einem innovativen sowie intensiven Film. Ob das stimmt, davon kann man sich ab dem 25. Mai. 2017 vergewissern, denn dann startet die australisch-deutsche Co-Produktion in den deutschen Kinos. Den ersten Trailer gibt es weiter unten zu sehen.

    Für die Regie zeichnet sich Cate Shortland basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Melanie Joosten verantwortlich. Prominent besetzt mit Stars wie Max Riemelt, Teresa Palmer und Matthias Habich feierte Berlin Syndrom seine Uraufführung in Sundance 2017, seine Europapremiere im Panorama der Berlinale und wird bei den Fantasy Filmfest Nights 2017 gezeigt.

    Story:
    Die australische Backpackerin Clare zieht mit dem Fotoapparat durch Friedrichshain-Kreuzberg, besonders die alten DDR-Bauten haben es ihr angetan. Als sie den sympathischen Englischlehrer Andi kennenlernt, verstehen sich die beiden sofort. Er zeigt ihr Schrebergärten und den Kiez. Was als Romanze beginnt, nimmt eine unerwartet finstere Wendung: Am nächsten Morgen, Andi ist schon in der Schule, will Clare seine Wohnung in einem ansonsten leerstehenden Altbau verlassen und merkt, dass sie eingeschlossen ist. Zunächst glaubt sie an ein Versehen. Doch Andi hat nicht vor, sie jemals wieder gehen zu lassen.

    937 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden