New Mutants - Maisie Williams und Anya Taylor-Joy mit an Bord, James McAvoy und Nat Wolff jedoch nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • X-Men - Apocalypse.jpg
    Anya Taylor-Joy ("The Witch", "Split") und Maisie Williams ("Game of Thrones") werden in dem X-Men-Spin-Off New Mutants zu sehen sein. Taylor-Joy soll Magik mimen, eine Mutantin, die über die Kunst der Zauberei verfügt und mithilfe Teleportationsscheiben reisen kann. Maisie Williams hingegen wird als Wolfsbane zu sehen sein. Wolfsbane ist eine Art Werwolf.

    Seit vergangenem Sommer wurde auch gemunkelt, dass James McAvoy in New Mutants in seiner bekannten Rolle als Charles X. Xavier mitwirken könnte. Borys Kit von 'Heat Vision' hat nun jedoch erfahren, dass dies nicht der Fall sein wird.




    Auch Nat Wolff, der gerüchteweise als Cannonball in New Mutants einen Auftritt haben sollte, wird nicht zu sehen sein:



    Dies bedeutet allerdings nicht, dass Cannonball definitiv nicht zu sehen sein wird, sondern lediglich, dass Nat Wolff nicht mitspielen wird. Die Möglichkeit, dass Cannonball anders besetzt wird, ist noch gegeben.

    Die Regie bei New Mutants wird Josh Boone ("Das Schicksal ist ein mieser Verräter") übernehmen. Gemeinsam mit Scott Neustadter, Michael H. Weber und Knate Gwaltney hat er auch das Drehbuch der Comicverfilmung verfasst.

    In dem Film, der auf den Comics von Chris Claremont und Bob McLeod basiert, geht es um eine Gruppe Teenie-Mutanten, die mit ihren Kräften klarkommen müssen. Man geht davon aus, dass folgende Mutanten eine Rolle in dem Film spielen werden: Dani Moonstar/Mirage, Illyana Rasputin/Magik, Samuel Guthrie/Cannonball, Roberto da Costa/Sunspot und Rahne Sinclair/Wolfsbane, sowie den außerirdischen Formwandler Warlock. Nachdem Magik und Wolfsbane nun gecastet sind, wird man sicherlich schon bald weitere Namen der Darstellerliste vernehmen können.

    US-Kinostart von New Mutants ist am 13. April 2018.

    Quelle: THR

    998 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden