Transformers: The Last Knight - Verfrühtes Feuerwerk: Finaler Trailer lässt es wieder ordentlich krachen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Transformers
    Regisseur Michael Bay bekommt anscheinend einfach nicht genug von gigantischen Explosionen, Autobots und Decepticons. Auch der mittlerweile fünfte Teil der Reihe hält sich in Sachen Action nicht bedeckt und verspricht wiedermal ein großes Action-Feuerwerk zu werden. Bleibt nur zu hoffen, dass die Handlung in Transformers: The Last Knight dabei nicht auf der Strecke bleibt und nicht gleich zu Beginn des Films auf dem Schrottplatz landet.

    Spätestens ab dem 22. Juni 2017 kann sich jeder selbst ein Bild davon machen, denn dann startet der Science-Fiction Actionkracher hierzulande in den Kinos und katapultiert sich mit großer Wahrscheinlichkeit direkt auf Platz 1 der Charts. Um sich die Wartezeit bis dahin ein klein wenig zu verkürzen, hat 'Paramount Pictures' den dritten und Finalen Trailer zum Film veröffentlicht, den ihr weiter unten in diesem Artikel direkt anschauen könnt.

    In Transformers: The Last Knight werden einige bekannte Gesichter zurückkehren: So sind Mark Wahlberg, Stanley Tucci, Josh Duhamel und Tyrese Gibson wieder mit von der Partie. In neuen Rollen sehen wir unter anderem Isabela Moner, Anthony Hopkins, Laura Haddock und Jerrod Carmichael. Das Drehbuch stammt diesmal aus der Feder von Matt Holloway, Art Marcum ("Iron Man") und Ken Nolan ("Black Hawk Down"). Wie bereits erwähnt, führte Action-Spezialist Michael Bay erneut Regie.



    Um euer Wissen zum zehnjährigen Jubiläum des Film-Franchise ein wenig aufzufrischen, haben wir euch zu guter Letzt noch 10 Fakten rund um die Transformers-Reihe zusammengestellt:
    1. Erfolgreich ohne Vorwissen: Die Aussicht auf eine Zusammenarbeit mit Steven Spielberg, überzeugte Michael Bay das Projekt Transformers anzugehen. Ursprünglich hätte er den Film aufgrund fehlenden Vorwissens fast abgelehnt.
    2. Wahre Datenflut: Ganze 140 Terabyte Datenspeicher werden benötigt, um die CGI-Effekte der Transformers richtig zu animieren.
    3. Fahren ohne Führerschein: Da Megan Fox nicht Motorrad fahren konnte, musste sie bei den Dreharbeiten angeschoben und wieder aufgefangen werden.
    4. Wahnsinnige Summen: Der erste Teil der Reihe spielte rund 700 Millionen U.S. Dollar ein. Genau so viel, wie die Deutsche Bahn 2016 an Gewinn erzielen konnte.
    5. Versteckter Hinweis: In Sam Witwickys (Shia LaBeouf) Studentenzimmer hängt ein Poster von Bad Boys II – dieser Film wurde ebenfalls von Michael Bay produziert.
    6. Die Stimme der Fans: Während des ersten Films rief Michael Bay über die offizielle Transformers-Website die Fans dazu auf, Sätze einzureichen, die später dann im Film verwendet werden sollten. Gewonnen hat: „Freiheit ist das Recht aller Lebewesen“.
    7. Unsterblich: Zählt man verschiedene Serien und Comics mit, ist Optimus Prime fast 25 Mal gestorben.
    8. Einzigartig: Jeder einzelne Transformer verwandelt sich auf einzigartige Art und Weise. Möglich gemacht wird das durch komplett animierte Bauteile. Optimus Prime beispielsweise besteht aus über 10.000 voll animierten Einzelteilen.
    9. Reale Transformers: Nicht alles an den Transformers ist durch CGI-Effekte inszeniert. So wurden beispielsweise lebensechte Modelle von Bumblebee und Optimus Prime erschaffen, die während des Films unter anderem für Nahaufnahmen verwendet wurden.
    10. Großes Herz: Im fünften Teil der Reihe spielt Staffordshire-Bullterrier-Hündin Freya an der Seite von Sir Anthony Hopkins. Die Hündin leidet an Epilepsie und verbrachte ihr Leben bisher im Tierheim. Michael Bay wurde durch die britische Presse auf Freya aufmerksam und holte sie vor die Kamera. Mittlerweile hat die Hundedame ein neues Zuhause gefunden. Bay hatte sich darüber hinaus bereit erklärt die Hündin selbst zu adoptieren für den Fall, dass sie keine Familie gefunden hätte.

    Handlung:Optimus Prime hat die Erde verlassen. Die Rettung des Planeten und seine Zukunft liegen begraben in den dunklen Geheimnissen der Vergangenheit... Gibt es eine Vorgeschichte, die die Transformers mit der Menschheit verbindet? Nur eine der beiden Welten kann überleben – und der Schlüssel zur Rettung der Erde liegt allein in den Händen einer ungewöhnlichen Allianz: Cade Yaeger (Mark Wahlberg), Bumblebee, der britische Lord Edmund Burton (Sir Anthony Hopkins), die smarte Geschichtsprofessorin Vivien Wembley (Laura Haddock) und die unerschrockene Izabella (Isabela Moner). Im Leben eines jeden kommt irgendwann der Moment, in dem man dazu aufgerufen wird, alles zu verändern – die Gejagten werden zu Helden! Helden werden zu Feinden!

    843 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden