Dark Universe - Doug Liman steigt als Regisseur der "Justice League Dark"-Verfilmung aus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DC NEU.jpg
    Letzten August berichteten wir, dass Doug Liman ("Edge of Tomorrow") die Regie bei Dark Universe, dem Film der "Justice League Dark", übernehmen wird. Kein Jahr später, nämlich jetzt, steigt Liman auch schon wieder aus. Der Grund hierfür ist, dass Liman einfach keine Zeit hat.

    Dies bedeutet für Dark Universe, dass sich Fans noch ein Weilchen länger auf den Film gedulden müssen, auch wenn es noch keinen offiziellen Kinostarttermin gab. Aber nun heißt es erstmal, dass Ersatz gefunden werden muss. Einer der Anwärter auf den Posten ist laut Borys Kit vom 'Hollywood Reporter' zufolge Andrés Muschetti, der die Neuverfilmung "Stephen King's ES" inszeniert hat.

    Die Produktion von Dark Universe übernahm Scott Rudin ("No Country for Old Men"), das Drehbuch stammt indes von Michael Gilio.

    Inhaltlich geht es in der Comicverfilmung um eine Gruppe von DC-Helden, die über übernatürliche Fähigkeiten verfügen. John Constantine, Swamp Thing, Deadman, Zatanna und Etrigan the Demon werden so gemeinsam die Welt retten.

    Die Justice League Dark hatte ihren ersten Auftritt in "Swamp Thing #50" aus dem Jahr 1986.




    Quelle: Variety

    963 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden