Top Gun: Maverick – Filmtitel und Wunschregisseur stehen fest

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Top_Gun.jpg
    Mit dem recht patriotischen Action- und Militärstreifen Top Gun etablierte sich der junge Darsteller Tom Cruise im Jahr 1986 in der oberen Riege der Hollywoodschauspieler. Seit Jahren feilten der Regisseur des ersten Streifens Tony Scott und Tom Cruise, der den Hauptcharakter und Kampfpiloten Pete „Maverick“ Mitchell darstellte, an einer Fortsetzung des Streifens. Die Arbeiten kamen dann im Jahr 2012 ins stocken, als Tony Scott den Freitod wählte.

    Erst kürzlich verriet Cruise, dass jetzt an dem Sequel wieder gearbeitet werden würde. Zudem gab er jetzt in einem Interview, welches ihr euch weiter unten auch anschauen könnt, weitere Informationen zu dem Streifen preis. Demnach würde der Titel mit Top Gun: Maverick bereits feststehen und die Story soll sich diesmal um das Thema Drohnen drehen, die den Kampfpiloten langsam ihre Daseinsberechtigung streitig machen würden. Als Regisseur scheint Joseph Kosinski erste Wahl zu sein, mit dem Cruise schon in dem Sci-Fi-Streifen Oblivion zusammengearbeitet hatte.

    Bereits seit längerem steht fest, dass mit richtigen Jets gedreht wird uns das CGI auf ein Minimum beschränkt werden soll. Zudem wird der Streifen von der Machart sich deutlich am ersten Teil orientieren. Ob weitere Darsteller des ersten Teil wie Kelly McGillis, Anthony Edwards oder Val Kilmer zurückkehren werden, steht auch noch nicht fest.



    Quelle: Coming Soon

    1.068 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden