Game of Thrones - Season 8 - Die achte Staffel könnte erst 2019 ausgestrahlt werden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Game of Thrones
    Am 16. Juli 2017 startet die siebte Staffel von Game of Thrones, und eigentlich ging man auch davon aus, dass die achte und gleichzeitig letzte Staffel kommendes Jahr zu sehen sein wird. Und dann ist - abgesehen von dem geplanten Spin-Off - erstmal Schluss. Doch irgendwie kann nun auch alles anders kommen, denn möglicherweise verzögert sich das Ende der Serie basierend auf George R.R. Martins "Das Lied von Eis und Feuer"-Romanreihe auf 2019.

    In einem Interview mit 'EW' hat 'HBO'-Programmchef Casey Bloys nun angedeutet, dass die achte Staffel von Game of Thrones erst 2019 zu sehen sein könnte. Bloys wurde gefragt: "Beim jetzigen Stand könnte die finale Staffel 2018 und/oder in 2019 ausgestrahlt werden, abhängig von den Ansprüchen der Autoren?"
    Bloys antwortete daraufhin: "Ja, sie müssen die Episoden schreiben und den Produktionsplan aufstellen. Wir können das besser einschätzen, wenn sie tiefer im Schreibprozess sind".

    Wir erinnern uns: In den vergangenen Jahren haben die Dreharbeiten zu Game of Thrones stets im Sommer begonnen, abgesehen vom letzten Jahr, weil sommerliche Landschaften nicht zum nahenden Winter passten (hier mehr dazu). Auch bei der achten Staffel wird man daher eher nicht im Sommer drehen, sondern frühstens im Herbst, allerdings hat man offenbar derzeit noch keine genauen Pläne aufgestellt - dies war vergangenes Jahr anders, weil man schon konkrete Aussagen treffen konnte. Hinzu kommt, dass der verspätete Drehstart der siebten Staffel weniger Zeit ließ, die achte Staffel bereits vorzubereiten. Die hohe Qualität der Serie (man erinnere sich beispielsweise an das Battle of the Bastards) tut ihr übriges. Und wenn man ehrlich ist: Man wartet dann vielleicht einige Monate länger auf das große Finale, aber dieses sollte auch nicht dahingerotzt wirken, sondern würdig sein.

    Selbstverständlich halten wir euch auf dem Laufenden.

    Quelle: EW

    922 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden