Chappie - Unsere Kritik zum neuen Sci-Fi-(Meister)Werk vom "District 9"-Regisseur

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Chappie
    Regisseur Neill Blomkamp ("District 9", "Elysium") liebt Science-Fiction über alles! Anders ist es nicht zu erklären, dass auch sein neuster Film mit dem ungewöhnlichen Titel Chappie in dieses Genre einzuordnen ist. In dem Film geht um einen Roboter mit höchster künstlicher Intelligenz und die Angst einiger Menschen vor genau dieser. Klingt auf dem Papier ein wenig nach "I, Robot", sieht aber ganz anders aus - wie ihr in unserer Kritik zum Film nachlesen könnt.

    Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Neill Blomkamp, der auch das Drehbuch schrieb, findet zurück auf die Erfolgsspur seines Erstlingswerks "District 9". Nach seinem eher durchwachsenen zweiten Film "Elysium" konnte man nicht unbedingt blind davon ausgehen. Blomkamp ist mit Chappie jedoch ein richtig unterhaltsamer Science-Fiction-Film gelungen, dem wir Fans dieses Genres wärmstens ans Herz legen können. Spätestens ab dem 05. März 2015 kann sich jeder von euch selbst davon überzeugen, denn dann startet Chappie in den deutschen Kinos. Hugh Jackman ("X-Men"), Sharlto Copley ("District 9", "Elysium"), Dev Patel ("Slumdog Millionär") sowie Sigourney Weaver ("Alien", "Avatar - Aufbruch nach Pandora") spielen die Hauptrollen.


    "...Chappie ist ein richtig guter Science-Fiction mit Action, Gefühl und Tiefgang. In der Mitte kommt es zwar zu kurzen Längen, die aber nicht sonderlich schwer ins Gewicht fallen - ebenso wenig wie die stellenweise Unausgegorenheit in Sachen Details..."



    Trailer

    Inhalt: Jedes Kind, das auf die Welt kommt, ist voller Zuversicht. Und auf niemanden trifft das mehr zu als auf Chappie: Er ist talentiert, etwas ganz Besonderes und schlicht ein Wunderkind. Wie jedes Kind, gerät er unter den Einfluss seiner Umwelt - einiges davon ist gut, anderes schlecht. Er wird sich letztlich darauf verlassen, was sein Herz und seine Seele ihm sagen, um seinen Platz in der Welt zu finden und der Mann zu werden, der er sein will. Doch es gibt eine Sache, die Chappie von allen anderen unterscheidet: Er ist ein Roboter. Der erste Roboter, der die Fähigkeit hat, eigenständig zu denken und zu fühlen. Das ist eine gefährliche Idee - und bald auch eine große Herausforderung für Chappie. Denn einige mächtige und destruktive Kräfte möchten sicherstellen, dass er der Letzte seiner Art ist.

    2.469 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden