Die Mumie - Die Neuverfilmung floppt an den Kinokassen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die-Mumie-2017.jpg
    Seit dem 08. Juni 2017 läuft die Neuverfilmung von Die Mumie in den deutschen Kinos. Und obwohl der Film den eigentlichen Kassengaranten Tom Cruise in der Hauptrolle aufzuweisen hat, stellt sich schon jetzt heraus: Der Film floppt. Man geht aktuell davon aus, dass 'Universal Pictures' mit dem Film, der den Auftakt eines neuen Franchises namens "Dark Universe" darstellen soll, 96 Millionen US-Dollar verlieren wird.

    Doch schauen wir uns die Zahlen mal genauer an: Insbesondere in den USA kommt Die Mumie gar nicht gut an, denn in zwei Wochen Spielzeit konnte die Neuverfilmung des Klassikers von Karl Freund lediglich 57 Millionen US-Dollar einspielen. Relativ schlechte Kritiken, die zu einem Score von mageren 16 Prozent bei 'Rotten Tomatoes' führen, taten ihr übriges.

    Besser sieht es hingegen auf dem ausländischen Markt aus: Außerhalb der USA konnten immerhin 236 Millionen US-Dollar eingespielt werden, aber hier sei auch angemerkt, dass dies quasi den Rest der Welt betrifft und damit noch lange kein Kassenschlager gekürt wird.

    Manch einer denkt nun sicherlich, dass dies doch trotzdem ganz schön viel Geld sei, davon könne man sich durchaus das ein oder andere Einfamilienhaus von kaufen - richtig, nur hat Die Mumie auch etwas gekostet: Die Gesamtkosten werden auf etwa 345 Millionen US-Dollar geschätzt, wovon 195 Millionen auf die Produktion und 150 Millionen auf das Marketing zugerechnet werden.

    Es wird erwartet, dass Die Mumie bei einem Einspielergebnis von etwa 375 Millionen US-Dollar landen wird - das ist zwar immer noch mehr als die Gesamtkosten des Films, allerdings erhalten die Studios lediglich einen Bruchteil der Ticketerlöse. Selbst inklusive erwarteter DVD- und Blu Ray-Verkäufe geht man davon aus, dass Die Mumie dennoch ein Minusgeschäft von 96 Millionen US-Dollar machen wird.

    Für ein neues Franchise ist dies sicherlich fatal. Es bleibt abzuwarten, wie es mit dem 'Dark Universe' bei 'Universal Pictures' weitergeht, nachdem der Auftakt gefloppt ist.


    In Die Mumie agieren Tom Cruise und Sofia Boutella in den Hauptrollen. In weiteren Rollen sind Annabelle Wallis, Jake Johnson, Courtney B. Vance und Russell Crowe zu sehen.

    Die Neuverfilmung wurde von Alex Kurtzman inszeniert, der den Film auch gemeinsam mit Chris Morgan ("Fast & Furious", "Wanted") und Sean Daniel ("Die Mumie"-Trilogie) produziert. Ausführender Produzent ist Bobby Cohen ("Cowboys & Aliens", "Die Geisha", "Jarhead"), während Jon Spaihts ("Prometheus") das Drehbuch verfasst hat.


    Quelle: Deadline




    Mehr zum Thema

    1.030 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden