Untitled Han Solo-Film – Beide Regisseure verlassen die Produktion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Star Wars_Logo.jpg
    Wer hätte das gedacht. Nachdem die Produktion an dem Han Solo-Streifen im Star Wars-Universum begonnen hat, verlassen die beiden Regisseure Phil Lord und Chris Miller den Film. Auf den Starttermin in den Kinos mit dem Mai 2018 soll die Entscheidung allerdings keinen Einfluss haben.

    Sowohl die beiden Regisseure als auch Kathleen Kennedy, die Präsidentin von Lucasfilm, haben zwei nahezu identische Pressemitteilungen veröffentlicht, die den Weggang von Phil Lord und Chris Miller mit „kreativen Differenzen“ erklären. Laut Kennedy wird ein neuer Regisseur in Kürze bekannt gegeben.

    Der Film soll die jungen Jahre des "schlagfertigen" Schmugglers im Fokus haben, genauer gesagt die sieben Jahre von seinem 18. bis zu seinem 24. Lebensjahr, und sich darauf konzentrieren wie er Lando Calrissian den Millenium Falcon abluchsen konnte und wie er zum ersten Mal seinen Kumpel in Form des Wookies Chewbacca getroffen hat.

    Während Alden Ehrenreich Han Solo verkörpert, spielt Donald Glover Lando Calrissian. Joonas Suotamo ist für die Rolle von Chewbacca gesetzt. Weitere Rollen übernehmen Woody Harrelson als Beckett, der als Hans Mentor agieren soll, aber auch die bekannten Emilia Clarke, Thandie Newton, Michael K. Williams und Phoebe Waller-Bridge werden mit bislang nicht benannten Rollen in dem Streifen zu sehen sein.

    Quelle: starwars.com

    673 mal gelesen

Kommentare 2

  • Benutzer-Avatarbild

    Frontnase -

    Danke für den Hinweis. Habe ich geändert. Ein Opa Lando hätte doch bestimmt auch was ;).

  • Benutzer-Avatarbild

    Cuinn -

    Hallo! Bitte korrekt bleiben: Danny Glover wäre für diese Rolle viel zu alt. Calrissian wird von Donald Glover gespielt, soweit ich weiß, sind die auch nicht verwandt. Bitte ändern, dann kann dieser Post gerne gelöscht werden.