Dunkirk - Laufzeit des neuen Films von Christopher Nolan bekannt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dunkirk.jpg
    Die Filme von Christopher Nolan sind ja eigentlich eher lang. Viele gingen davon aus, dass auch sein nächster Streich, Dunkirk, das Sitzfleisch der Zuschauer beanspruchen wird. Zumal der Film auch im Zweiten Weltkrieg spielt und solche Filme bekanntlich ohnehin länger sind.

    Aber nicht so bei Dunkirk, denn jetzt wurde bekannt, dass dieser lediglich etwa eine Stunde und 47 Minuten lang sein wird. Abgesehen von Nolans Debüt "Following" (den wir euch hiermit übrigens wärmstens empfehlen), der mit einer Stunde und zehn Minuten ziemlich kurz ausfällt, ist Dunkirk damit Nolans kürzester Film.

    Der längste Film des britischen Regisseurs ist übrigens "Interstellar", der mit einer Laufzeit von 2 Stunden und 49 Minuten ganze 62 Minuten länger als Dunkirk ist.

    Zum Vergleich nochmal seine weiteren Filme:

    "The Dark Knight Rises" - 2 Stunden 44 Minuten
    "Inception" - 2 Stunden 28 Minuten
    "The Dark Knight" - 2 Stunden 32 Minuten
    "Prestige" - 2 Stunden 10 Minuten
    "Batman Begins" - 2 Stunden 20 Minuten
    "Insomnia" - 1 Stunde 58 Minuten
    "Memento" - 1 Stunde 53 Minuten


    Dunkirk von Regisseur Christopher Nolan beschäftigt sich mit der Operation Dynamo, einer militärischen Evakuierungsoperation im Zweiten Weltkrieg von 330.000 alliierten Soldaten, die im französischen Dunkirk (dt. "Dünkirchen") von deutschen Soldaten eingekesselt waren. Die Operation fand vom 26. Mai bis zum 4. Juni 1940 statt.

    Nolan hat das Drehbuch zu Dunkirk selbst geschrieben. Für das Darstellerensemble hat der "Inception"-Regisseur unter anderem Tom Hardy, Cillian Murphy, Kenneth Branagh, Jack Lowden, Aneurin Barnard, Mark Rylance sowie 'One Direction'-Sänger Harry Styles gewinnen können.

    Nolan hat den Film in einer Mischung aus IMAX®- und 65 mm-Filmaufnahmen inszeniert.

    Die Produktion verantworten Nolan und Emma Thomas ("Interstellar", "Inception"). Jake Myers ("The Revenant– Der Rückkehrer", "Interstellar", "Jack Reacher") ist als Executive Producer beteiligt.

    Der deutsche Kinostart ist für den 27. Juli 2017 geplant.


    Quelle: Heat Vision






    Mehr zum Thema

    1.676 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden