Girlboss - Netflix setzt die Serie nach nur einer Staffel ab

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Netflix
    Nachdem Netflix vor kurzem die eigenproduzierten Serien Sense8 und The Get Down abgesetzt hat, trifft es mit Girlboss nun die nächste Serie des Streaming-Giganten. Netflix CEO Reed Hastings hatte bereits Anfang Juni verkündet, in Zukunft öfter Serien abzusetzen. In der Vergangenheit hatte Netflix zumindest seinen Serien immer eine zweite Staffel spendiert, aber seit diesem Jahr verfolgt das Unternehmen eine andere Vorgehensweise und setzt Serien immer häufiger ab.

    Die 13 Folgen umfassende erste Staffel von Girlboss ist seit dem 21.April 2017 auf Netflix verfügbar. In den Hauptrollen sind Britt Robertson, Ellie Reed, Johnny Simmons, Alphonso McAuley und RuPaul zu sehen. Als Showrunner und Drehbuchautorin war Kay Cannon verantwortlich. Die Serie wurde von Charlize Theron, Laverne McKinnonand, Beth Konoof, Christian Ditter und Sophia Amoruso produziert.

    Girlboss basiert auf Sophia Amorusos gleichnamigen Bestseller und behandelt ihre Geschichte auf dem Weg von einer Vintage Kleider Verkäuferin auf Ebay zu einer Multimillionärin.
    Quelle: Variety

    Mehr zum Thema



    438 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden