Planet der Affen: Survival - Unsere Kritik zum neusten Affenspektakel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Planet der Affen Revolution
    Am 3. August 2017 startet Planet der Affen: Survival in den deutschen Lichtspielhäusern. Matt Reeves führte wieder Regie und führt die Affen in ihr wohl größtes Abenteuer. In der Hauptrolle des Caesar ist wieder einmal Andy Serkis zu bewundern, neu im Cast sind unter anderem Woody Harrelson und Steve Zahn.

    Was der nunmehr dritte Teil der Affen-Reihe kann, ob er an die grandiosen Vorgänger "Planet der Affen: Prevolution" und "Planet der Affen: Revolution" heran reicht, und ob es sich überhaupt lohnt ins Kino zu gehen - all das erfahrt ihr unserer Planet der Affen: Survival Filmkritik.


    Kurzihnhalt zu Planet der Affen: SurvivalIn PLANET DER AFFEN: SURVIVAL, dem dritten Kapitel der hochgelobten Blockbuster-Franchise, werden Caesar und seine Affen in einen tödlichen Konflikt mit einer Armee von Menschen unter der Leitung eines rücksichtslosen Colonels getrieben. Nach schweren Verlusten auf Seiten der Affen kämpft Caesar mit seinen dunkleren Instinkten und beginnt seinen eigenen mystischen Kampf um Rache für die Seinen. Als Ceasar und der Colonel sich schließlich von Angesicht zu Angesicht gegenüberstehen, beginnt ein epischer Kampf, der über das Schicksal beider Spezies und die Zukunft des Planeten entscheiden wird.


    Trailer zu Planet der Affen: Survival

    2.480 mal gelesen

Kommentare 1