Twin Peaks - Bill Hastings' Website existiert wirklich *Spoiler*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Twin-Peaks.jpg
    Achtung, dieser Text beschäftigt sich mit der neunten Episode der dritten Staffel von Twin Peaks und enthält somit Spoiler!

    Nach dem bildgewaltigen Part 8 der dritten Staffel von Twin Peaks ging es diese Woche wieder etwas dialogreicher in der Serie von David Lynch und Mark Frost zu. Es gab wieder unterschiedliche Schauplätze und irgendwie ging die Geschichte auch weiter vorwärts: So sind Gordon, Albert und Tammy auf die kopflose Leiche von Major Briggs gestoßen. Die Leiche wurde ja zu Beginn der Staffel am Tatort von Ruth Davenports Kopf gefunden. Dort waren die Fingerabdrücke von Billy Hastings, der seitdem im Gefängnis sitzt. Und wie es sich für anständige FBI-Ermittlungen gehört, wird Hastings von Tammy Preston auch direkt verhört.

    Tammy fragt Hastings, ob er der Herausgeber der Website 'The Search for the Zone' sei, was dieser bejahte. Die Seite beschäftigt sich mit ähnlichen Dingen, mit denen sich Briggs auch bereits auseinandergesetzt hatte und welche zum Teil auch in Mark Frosts "The Secret History of Twin Peaks" abgehandelt wird. Wie dem auch sei, ihr könnt euch in der Tat ein eigenes Bild der Website machen, denn diese gibt es wirklich: Da haben sich die Verantwortlichen ein schönes Easter Egg ausgedacht. Zu erreichen ist die Seite hier, aber erschreckt nicht, sie ist auf dem technischen Stand der 90er Jahre und bietet einige kleine Gimmicks aus dieser Internetzeit, beispielsweise Referenzen zu Netscape (falls jemand diesen Browser noch kennt): thesearchforthezone.com/

    Die Seite existiert aber nicht nur. Dort gibt es einiges zu finden. Irritieren lassen sollte man sich nicht vom Besucherzähler, denn dieser funktioniert anders: Nachdem sich dieser am gestrigen Montag noch resettete, läuft er nun rückwärts. Die Minuten bis zum Staffelfinale werden hier runtergezählt. Ein Countdown also.

    Dann die weiteren versteckten Leckerlis:
    • Scrollt man ganz runter und klickt den zweiten Baum von links an, öffnet sich ein Video, welches zur einer Werbung für den Soundtrack übergeht
    • das Gästebuch erlaubt keine neuen Einträge bzw. werden diese gelöscht, aber für ein bisschen Authentizität gibt es dort sogar einen Eintrag, der Hastings' Recherchen als Spinnerei abtut
    • klickt man auf die Koordinaten unten auf der Seite, öffnet sich ein weiteres Video: Diesen Convenience Store kennen wir aus der achten Episode noch ganz gut
    • Die Koordinaten führen aber eigentlich zu Spearfish, nördlich des Black Hills National Forest in South Dakota
    • die drei Audiodateien lassen sich abspielen. Bei "vortex.wav" kann man das berühmte "whooshing" hören, außerdem sagt dort jemand "help" oder "no". Die Datei namens "electrical_interference_2.wav" hingegen spielt den Ton ab, den wir in Episode 8 bei dem Woodsman gehört haben.
    • einige Links führen ins Leere oder verweisen erneut auf den Soundtrack. Manche Links hingegen führen wirklich zu Texten von beispielsweise Nikola Tesla (Elektrizität!) und dienen sicherlich als tolle Informationsquelle für Hintergrundwissen. Offenbar haben sich die Herren Lynch und Frost hiermit auseinandergesetzt.
    • Als Datum, an dem die Seite an den Start ging, wird der 01. Juni 1997 genannt. In der Episode wurde geäußert, dass es von Dougie Jones keine Unterlagen vor 1997 gibt. Na?

    Bill Hastings betreibt die Seite jedoch nicht alleine. Heinrich Viegel wird noch als Mitwirkender identifiziert, und diesen Namen kennen wir bislang nicht: Weder in der Serie noch in Frosts Buch kam dieser Name bislang vor. Nun wird schon spekuliert, dass Ruth Davenport unter diesem Alias mitgewirkt haben könnte. Weshalb sie hier unter Pseudonym arbeitete, ist fraglich, schließlich ist Hastings als Schuldirektor auch durchaus kein Unbekannter und vor allem ihr Boss, vor dem sie ihr Interesse an Verschwörungstheorien nicht verbergen muss. Vielleicht wird der Name "Heinrich Viegel" noch im Laufe der Serie auftauchen - davon auszugehen ist bei dem Perfektionismus von Lynch und Frost durchaus.

    Seit dem 21. Mai 2017 läuft Twin Peaks: The Return auf dem US-Sender 'Showtime'. In Deutschland sind die Episoden parallel zur US-Ausstrahlung über 'Sky' zu sehen.

    In der dritten Staffel von Twin Peaks sind u.a. wieder Kyle MacLachlan, Sheryl Lee, David Patrick Kelly, Michael Horse, Carlton Lee Russell, Dana Ashbrook, Harry Dean Stanton, Russ Tamblyn, Ray Wise, Sherilyn Fenn, Catherine E. Coulson, David Duchovny und Mädchen Amick mit von der Partie.

    Als Neuzugänge konnten u.a. Monica Bellucci, Naomi Watts, Matthew Lillard, Laura Dern, Jim Belushi, Robert Knepper, Tom Sizemore, Ashley Judd, Jennifer Jason Leigh, Ashley Judd, Tim Roth, Trent Reznor, Eddie Vedder, Amanda Seyfried und Richard Chamberlain gewonnen werden.

    Bei allen Episoden der neuen Staffel führt David Lynch Regie.






    Mehr zum Thema

    425 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden