The Predator - Der neue Film ist weder Remake noch Fortsetzung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Predator.png
    Am 03. August 2018 soll The Predator in den US-amerikanischen Kinos starten. Bislang ist noch immer unklar, was der Film eigentlich sein wird, aber eins dürfte nun feststehen: The Predator ist weder Sequel noch Remake, sondern irgendwas anderes.

    Keegan-Michael Key, welcher in dem Film als Darsteller mitwirkt, hat in einem Interview mit 'EW' nun seine Gedanken dazu geäußert: "Es war ein Privileg, Predator zu machen, und ich glaube, dass wenn die Zuschauer denken, sie würden ein Remake des Originalfilms sehen, dann werden sie überrascht sein. Positiv überrascht. Es ist keine Fortsetzung. Der Film hat viele humoristische Elemente. Er ist definitiv in dem Universum der fünf Filme angesiedelt, die schon gemacht wurden. Ich denke, so kann man es am besten sagen und es ist auch die einzige Art und Weise, wie ich es momentan sagen kann."

    Diese Aussage kann man eigentlich nur wie folgt deuten: The Predator wird eine neue Geschichte im Predator-Universum sein, vermutlich werden Querverweise zum ersten Film von 1987 vorhanden sein. Oder irgendwie so. Es wurde immerhin schon bestätigt, dass Jake Busey den Sohn von Gary Buseys Charakter aus "Predator 2" mimen wird, also ist es eindeutig das gleiche Universum, in dem die vorherigen Filme nicht ignoriert werden.

    In fact, it’s already been revealed that Jake Busey is playing the son of Gary Busey’s Predator 2

    The Predator wird von Shane Black inszeniert, der darüber hinaus auch zusammen mit Fred Dekker ("Monster Squad") das Drehbuch schrieb. Produziert wird The Predator von John Davis, Joel Silver und Lawrence Gordon.

    Als Darsteller wirken Boyd Holbrook, Jacob Tremblay, Olivia Munn, Jake Busey, Keegan-Michael Key, Edward James Olmos, Trevante Rhodes, Thomas Jane, Augusto Aguilera, Alfie Allen und Yvonne Strahovski mit.





    Mehr zum Thema

    1.757 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden