Confederate - HBO bestellt neue Serie der Game of Thrones Macher

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HBO
    Noch ist "Game of Thrones" nicht zu Ende, doch sobald die letzte Klappe gefallen ist, werden sich die beiden Creator und Showrunner David Benioff und D.B. Weiss ihrem nächsten Serienprojekt widmen. Sie haben beim Pay-TV-Riesen HBO erfolgreich ihr nächstes Projekt untergebracht.

    Confederate erzählt spielt in einer alternativen Realität, in der es zum dritten Amerikanischen Bürgerkrieg gekommen ist. In dieser Zeitlinie haben sich die Südstaaten erfolgreich von dem Rest der USA abgespalten und bilden eine Nation in der Sklaverei weiterhin legal ist und sich zu einer modernen Institution entwickelte. Confederate folgt einer großen Fülle an Charakteren auf beiden Seiten der sogenannten Mason-Dixon Entmilitarisierten Zone - unter anderem Freiheitskämpfern, Sklavenjägern, Politikern, Sklavereigegnern, Journalisten, den Vorständen der Sklavereigesellschaft, sowie den Familien der Sklaven selbst.

    Wie auch schon bei "Game of Thrones" sind Benioff und Weiss ausführende Produzenten, Creator und Showrunner. Unterstützt werden sie unter anderem von Nichelle Tramble Spellman ("Justified", "The Good Wife"), Carolyn Strauss ("Treme", "Game of Thrones") und Bernadette Caulfield ("Game of Thrones", "Big Love").

    Die Produktion von Confederate wird nach dem Ende von "Game of Thrones" beginnen, mit einem Start der Serie kann also allerfrühstens 2020 gerechnet werden.


    Quelle: Deadline

    572 mal gelesen

Kommentare 1