Chernobyl - Neue HBO Serie mit Jared Harris

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HBO
    Der Pay-TV-Riese HBO hat auf der diesjährigen TCA-Summer-Press-Tour mit Chernobyl eine neue, fünfteilige Miniserie bestellt. Die Serie entseht in Zusammenarbeit mit Sky. Die Hauptrolle wird Jared Harris ("Mad Men", "The Crown") übernehmen. Für die Inszenierung der fünf Folgen wird Johan Renck ("The Walking Dead") zuständig sein, während die Idee aus der Feder von Craig Mazin ("The Huntsman & The Ice Queen") stammt.

    Chernobyl erzählt die wahre Geschichte des gleichnamigen Ortes und wie es zu einer der schlimmsten Katastrophen der Menschheit kam. Hierbei stehen die Männer und Frauen im Vordergrund, die ihr Leben gaben um Europa vor einer unvorstellbaren Katastrophe zu schützen. Die Katastrophe von Tschernobyl ereignete sich im April 1986 in der Ukraine - die Serie konzentriert sich dabei auf die tapferen Menschen und wie es überhaupt zur Katastrophe kommen konnte. Jared Harris wird Valery Legasov spielen, einen sovietischen Wissenschaftler, der den Unfall untersucht.

    Neben reichlichen Rollen in Filmen, bringt Jared Harris auch Erfahrung im Serienbereich mit sich. So hatte er einen längeren Handlungsbogen in "Mad Men" und war zuletzt unter anderem in der SyFy-Serie "The Expanse", sowie im Historiendrama "The Crown" von Netflix zu sehen.

    Einen konkreten Starttermin für Chernobyl gibt es bisher nicht, Drehstart ist im Frühling in Litauen.

    Quelle: Deadline

    618 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden