Der Dunkle Turm - Begleitende Serie weiterhin in Planung, Glen Mazzara wird Showrunner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der dunkle Turm.jpg
    Am 10. August 2017 ist es endlich soweit, das lange warten hat ein Ende und mit Der Dunkle Turm kommt nach einer gefühlten Ewigkeit die Romanverfilmung von Stephen Kings epochaler Buchreihe in die deutschen Lichtspielhäuser.

    Seit jeher gab es Gerüchte und teilweise auch konkrete Pläne, dass parallel zur geplanten Filmreihe auch eine Serie entwickelt werden soll, die zwischen den Filmen die Geschichte des Zyklus vertiefen soll. Nun wurde mit Glen Mazzara ein Showrunner und Autor für die mögliche Serie verpflichtet. Glen Mazzara hat schon Erfahrung im Serienbereich sammeln können, so war vor einigen Jahren Produzent und Autor der erfoglreichen FX-Serie "The Shield", ebenso bei AMCs Zombiehit "The Walking Dead".

    Bisherigen Berichten zufolge, soll die geplante Serie hauptsächlich den vierten Band "Glas" abdecken, in dem Roland Deschain eine Geschichte aus seiner Jugend erzählt, die das komplette Buch umfasst. Unter Fans gilt der vierte Band als der Beste der Reihe.

    Glen Mazzara äußerte sich über die Möglichkeit, den Zyklus ins TV zu bringen wie folgt:

    Ich bin seit Jahrzehnten ein großer Stephen King Fand und die Möglichkeit "Der Dunkle Turm" als Fernsehserie zu adaptieren ist eine große Ehre. Die Ereignisse aus "Glas", "Wind" und anderen Geschichten benötigen ein längeres Format um die komplexe Geschichte Rolands zu erzählen. Wie er zum Revolvermann wurde, wie Walter zum Mann in Schwarz wurde - und wie ihre Rivalität Roland alles kostete, was er jemals geliebt hat. Ich könnte nicht begeisterter sein, diese Geschichte zu erzählen. Es fühlt sich an, als würde man den Schlüssel zu einer Schatztruhe bekommen. Und oh ja, wir werden Billy-Bumblers haben!


    Zunächst aber mal startet der Film in den Kinos, in dem unter anderem Idris Elba als Revolvermann Roland Deschain zu sehen sein wird, ebenso wie Matthew McConaughey als Der Mann in Schwarz. Die Regie übernahm Nikolaj Arcel.


    Quelle: Comingsoon
    Mehr zum Thema

    440 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden