Bumblebee - Optimus Prime vermutlich mit dabei

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bumblebee.jpg
    Am 20. Dezember 2018 startet das erste "Transformers"-Spinoff Bumblebee in den deutschen Kinos. Es wurde stets deutlich gemacht, dass der Film ein Prequel wird und auch deutlich weniger Transformers als in den anderen Filmen zu sehen sein werden.

    Es gibt nun Hinweise, dass neben Bumblebee ein weiterer bekannter Transformer mit von der Partie sein könnte: Optimus Prime. Dessen Sprecher seit der Zeichentrickserie aus den 1980ern, John Cullen hat nämlich bestätigt, dass man seine Stimme in Bumblebee hören werde. Da er allerdings nicht bestätigt hat, dass er als Optimus Prime zu hören sein wird, kann es sicherlich auch sein, dass er jemand anders spricht - die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr hoch, dass Optimus Prime zumindest einen Cameoauftritt erhalten wird.

    Als Darsteller für Bumblebee wurden Hailee Steinfeld, Pamela Adlon, Stephen Schneider, Jorge Lendeborg Jr., Jason Drucker, Kenneth Choi, Ricardo Hoyos, Abby Quinn, Rachel Crow, John Cena und Grace Dzienny verpflichtet.

    Die Inszenierung übernimmt diesmal nicht "Transformers"-Regisseur Michael Bay, sondern Travis Knight. Für Knight ist es der erste Realfilm, nachdem er bereits den Animationsfilm "Kubo: Der tapfere Samurai" inszeniert hat. Das Drehbuch stammt indes von Christina Hodson.


    HandlungBumblebee befindet sich im Jahre 1987 auf der Flucht und findet Unterschlupf auf einem Schrottplatz in einer kleinen kalifornischen Küstenstadt. Charlie (Hailee Steinfeld), kurz vor ihrem achtzehnten Geburtstag und auf der Suche nach ihrem Platz im Leben, entdeckt Bumblebee, völlig vom Kampf verängstigt und gebrochen. Als sie ihn wieder zu Bewusstsein bringt, lernt sie schnell, dass er kein normaler gelber VW Käfer ist.



    via /Film




    Mehr zum Thema

    555 mal gelesen

Kommentare 1