The Transporter Refueled - Deutscher Trailer & Poster online, Kinostart verschoben

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Transporter Refueled
    'Universum Film' hat soeben den deutschen Trailer zum Prequel The Transporter Refueled veröffentlicht. Der Actionthriller sollte eigentlich ab dem 20. August 2015 für "Popcornkino" in unseren Lichtspielhäusern sorgen, allerdings hat der Verleih den Termin jetzt gestrichen und den Kinostart lediglich mit "Sommer 2015" angegeben. Erst vor ein paar Tagen berichteten wir über den bis dato gültigen neuen Starttermin. Wieso dieser wieder gestrichen bzw. dementiert wurde ist uns leider nicht bekannt. Wir gehen allerdings sehr stark davon aus, dass der Verleih der großen Konkurrenz im "Actiongerne" aus dem Weg gehen möchte. Die Rede ist natürlich vom fünften Mission: Impossible - Film mit dem Titel "Mission: Impossible - Rogue Nation", der völlig überraschend bereits in diesem Jahr am 06. August 2015 bei uns startet. Wie dem auch sei hat 'Universum Film' neben dem deutschen Trailer auch ein erstes Poster zum Film veröffentlicht. Beide findet ihr natürlich wie gewohnt bei uns. Wir wünschen euch viel Spaß!


    Mit trockenem Humor, jeder Menge Stunts und Actionszenen setzt der Adrenalin-Thriller The Transporter Refueled die Kultserie um „Transporter“ Frank Martin wieder auf Anfang. Den schwarzen Anzug des kampferprobten Fahrers trägt dabei das erste Mal Newcomer Ed Skrein, der zuletzt vor allem mit seinem Auftritt in dem TV-Kult-Epos „Game Of Thrones“ Aufmerksamkeit erregte. Ihm gegenüber steht das französische Model Loan Chabanol („Plötzlich Gigolo“) als Femme Fatale Anna. In weiteren Rollen zu sehen sind der Ire Ray Stevenson („Thor – The Dark Kingdom“) als Franks Vater sowie Anatole Taubman („James Bond 007 – Ein Quantum Trost“). Actionfachmann Luc Besson („Lucy“), kreativer Kopf hinter der erfolgreichen „Transporter“-Trilogie, die allein in Deutschland über 2,2 Mio. Zuschauer gesehen haben, agiert auch diesmal als Produzent. Von Camille Delamarre („Brick Mansions“) gewohnt rasant an der Côte d’Azur inszeniert ist The Transporter Refueled eine Hochgeschwindigkeitsfahrt vor toller Kulisse!


    Inhalt: Knallhart, zuverlässig und immer pünktlich: in der kriminellen Unterwelt von Frankreich ist Frank Martin (Ed Skrein) nur als der „Transporter“ bekannt – der beste Fahrer, den man für Geld kaufen kann. Wenn der Preis stimmt, bringt Frank alles an seinen Bestimmungsort, lässiger Kommentar inklusive. Dabei arbeitet er streng nach drei ganz einfachen Regeln: keine Namen, keine Fragen und keine Nachverhandlungen. Doch dann begegnet er der so geheimnisvollen wie verführerischen Anna (Loan Chabanol). Die Anführerin einer Söldnertruppe macht auf ihrer persönlichen Mission, eine Bande russischer Menschenhändler auszuschalten, vor nichts halt. Und weil sie weiß, dass Frank der beste Mann für diesen Job ist, versucht sie, ihn mit einer sehr überzeugenden Methode zu einer Zusammenarbeit zu bewegen: Sie nimmt Franks Vater (Ray Stevenson) als Geisel. Wohl oder übel müssen die beiden nun mit Anna kooperieren und den Kampf gegen die brutalen Gangster aufnehmen...

    1.526 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden