Downsizing – Neuer Trailer, Vorstellung der Charaktere und Darsteller

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Downsizing.jpg
    Downsizing ist konzipiert als satirisches Comedy-Drama, welches von dem bekannten US-Regisseur Alexander Payne verwirklicht wurde. Der Streifen startet ab dem 18. Januar 2018 in den deutschen Kinos. Jetzt ist ein zweiter Trailer erschienen, den ihr euch am Ende der News anschauen könnt. Zudem könnt ihr euch durch die Vorstellung der Charaktere, einen etwas tieferen Einblick zu den Details des Streifen verschaffen. Downsizing handelt von einer nahen Zukunft, in der Menschen durch ein Schrumpfverfahren den Bedrohungen von Überbevölkerung und schwindenden Ressourcen begegnen. In der Hoffnung auf ein erfüllteres Leben entscheiden sich auch Durchschnittstyp Paul und seine Frau Audrey, ihr großes Glück in der „geschrumpften“ Gemeinde von Leisureland zu suchen.

    Matt Damon und Kristen Wiig als Paul und Audrey Safranek

    Matt Damon spielt den gutmütigen, etwas einfach gestrickten Physiotherapeuten Paul, der mit seiner Frau Audrey – Saturday Night Live-Urgestein Kristen Wiig – ein bescheidenes Dasein im provinziellen Omaha führt. Beide träumen von einem besseren Leben mit weniger Stress, weniger Sorgen und einem größeren Haus. Da sie sich diese Wünsche in der „großen“ Welt nicht erfüllen können, scheint das verlockende Leben in der idyllischen Miniaturgemeinde Leisureland der perfekte Ausweg zu sein.

    Lange bevor er mit Good Will Hunting 1997 seinen Durchbruch schaffte, bot Matt Damon auf dem Harvard Square nahe der berühmten Universität, an der er Englisch studierte, für ein wenig Kleingeld seine Breakdance-Künste dar – ein Anblick, der der Nachwelt mangels Videobeweis wohl ewig verborgen bleiben wird. Sein Studium brach Damon kurz vor dem Abschluss für eine Filmrolle ab. Diese Entscheidung wird er heute sicher nicht bereuen, stieg er doch zu einem der bestbezahlten Schauspieler der Welt auf. Mit seinem geschätzten Vermögen von rund 75 Mio. Dollar wäre er in der geschrumpften Welt von Leisureland sogar zigfacher Milliardär.

    Auch Kristen Wiig entschied sich spontan nach ihrem Kunststudium in Arizona eine Schauspielkarriere zu starten. Einen Tag bevor sie einen Job als Zeichnerin an einer Klinik antreten sollte, packte sie ihre Sachen und zog kurzerhand nach L.A. Doch ehe sie durch „Saturday Night Live“ zum Comedy-Star wurde, hielt sie sich dort u.a. mit dem Verkauf von Hot Dogs über Wasser. Privat bevorzugt die Vegetarierin jedoch eher Schokolade und zwar so sehr, dass sie im Freundeskreis sogar als „The Brown Cow“ bekannt ist.

    Christoph Waltz als Dusan Mirkovic

    Der Österreicher Christoph Waltz hat es sich als Playboy Dusan Mirkovic in der Welt von Leisureland richtig komfortabel eingerichtet. Seinen hedonistischen Lebensstil voll ausschweifender Partys finanziert er durch dubiose Geschäfte, mit denen er die Luxusbedürfnisse der geschrumpften Bewohner auf lukrative Weise befriedigt. Paul ist fasziniert von Dusan, aber noch ahnt er nicht, wohin ihn diese neue Freundschaft führen wird…

    Dusan ist eine Figur, die dem zweifachen Oscar-Preisträger Waltz wie auf den Leib geschneidert zu sein scheint. Schließlich liegt ihm die Rolle des cleveren und eloquenten Lebemanns, der sich die gegebenen Umstände zunutze macht, bestens. Dabei wollte der Österreicher ursprünglich gar nichts mit der Schauspielerei zu tun haben. Aus einer Familie stammend, die seit vier Generationen mit dem Theater verbunden ist, fand er es als Kind zum Heulen, dass sich alles immer nur ums Theater drehte. Nur sein „Mangel an Fantasie“ sei schuld daran, dass er letzten Endes doch auch ins „Familiengeschäft“ einstieg.

    Hong Chau als Ngoc Lan


    Ngoc Lan kommt in Downsizing als vietnamesische Dissidentin unter tragischen Umständen in die USA und schließlich nach Leisureland. Als einzige Überlebende einer gefährlichen Flucht in einer TV-Box, zeigt sie Paul auf ihre forsche aber einnehmende Weise die Schattenseiten der neuen, kleinen und nur scheinbar heilen Welt.

    Für die in Thailand als Kind vietnamesischer Emigranten geborene und in New Orleans aufgewachsene Schauspielerin Hong Chau ist DOWNSIZING erst der zweite Kinofilm, nach einer Nebenrolle in Inherent Vice – Natürliche Mängel (2015). Sie sieht große Parallelen zwischen ihrer Filmfigur und der Geschichte ihrer Familie, wie sie dem „Hollywood Reporter“ erzählte. Ihre Eltern schafften es auch unter schwierigen Bedingungen, die drei Kinder aufs College zu schicken. Als Fan von Regisseur Alexander Payne war sie begeistert zu erfahren, dass es in seinem neuesten Film eine asiatische Hauptrolle geben wird. Diese Rolle musste sie einfach haben, verriet sie dem Magazin „Variety“. Nach dem ersten Vorsprechen machte sie sich zwar keine großen Hoffnungen, doch schon zwei Tage später meldete sich Payne mit der Zusage bei ihr.

    Der zweite deutsche Trailer



    Mehr zum Thema


    Quelle: Paramount Pictures

    546 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden