James Bond 25 - Christopher Nolan führt Regie, Idris Elba weiterhin im Gespräch *UPDATE*

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • James Bond
    Was für ein Start in den Tag. Nach dem irren Trailer zum neuen "Mad Max: Fury Road" überrascht uns jetzt 'Sony Pictures' mit einer irren Ankündigung und legt hier nochmal eine Schippe drauf! Wie wir soeben in einer exklusiven Pressemitteilung erfahren haben, wird kein geringerer als Regie Superstar und Mastermind(blender) Christopher Nolan die Regie beim 25. James Bond Film übernehmen. Zur Freude aller Fans ist hiermit schon einmal garantiert, dass der Film volle Konzentration vom Zuschauer verlangt und einen Twist enthalten wird, der es in sich hat. Viel wichtiger ist allerdings die Tatsache, dass Nolan ein IMBD Rating über 8.5 von 10 garantieren kann. James Bond 25 ist damit sicherlich auch der erste Bond-Film, der in der Top 250 landen wird.

    Keine Überraschung dürfte für viele die Besetzung der Hauptrollen sein. Der Cast ist bereits komplett und besteht aus Michael Caine, Anne Hathaway und Marion Cotillard. Caine wird dabei die Rolle von Bonds Butler übernehmen. Hathaway und Cotillard übernehmen die Rollen der beiden neuen Bond-Girls. Nolan verpflichtet außerdem wieder Matthew McConaughey und John Lithgow, mit denen er bereits im Science-Fiction Film "Interstellar" zusammengearbeitet hat. Lithgow wird den neuen Gegenspieler von Bond verkörpern, eine perfekte Wahl wie wir finden. Der Schauspieler bewies bereits in der vierten Staffel der Serie "Dexter", dass er das Zeug zum Bösewicht hat. Über McConaugheys Rolle schweigt sich das Studio noch aus.

    Die Rolle von Bond wird zur Überraschung vieler Fans bereits in diesem Film neu besetzt. Daniel Craig, der eigentlich noch einen Vertrag für den 25. Bond Film besitzt, wird damit nicht als Agent 007 zurückkehren. Es hält sich weiterhin hartnäckig das Gerücht, dass Idris Elba sein Erbe antreten wird. Bereits im vergangenen Dezember tauchten die ersten Gerüchte auf, dass Sony ein Auge auf den Briten geworfen hat. Elba wäre damit der erste afroamerikanische Bond. Idris Elba erlangte vor allem durch seine Rollen als Stringer Bell und DCI John Luther in den TV-Serien "The Wire" sowie "Luther" große Bekanntheit. Es folgten kleinere Kinorollen in "American Gangster", "Thor", "Prometheus" und anschließend "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit", für die er eine Nominierung bei den Golden Globes erhielt. Gewinnen konnte er die begehrte Trophäe allerdings schon 2012 für seine Leistung in "Luther".

    Haltet ihr Nolan für die perfekte Wahl für den Regieposten? Könnt ihr euch einen afroamerikanischen Bond vorstellen? Welche geheimnisvolle Rolle übernimmt McConaughey? Hathaway und Cotillard die neuen Bond-Girls? Wir freuen uns auf eure Kommentare und Theorien.

    UpdateApril, April. Der Artikel ist aus reiner Fantasterei entstanden und natürlich an den Haaren herbeigezogen. Wir hoffen ihr hattet genauso viel Spaß beim lesen wie wir beim schreiben.

    3.747 mal gelesen

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    coolfresh -

    Alle übernehmen die Rolle des Aprils. April April. Der 1. April ist mittlerweile so schlecht. Wer da noch auf was reinfällt is dumm.

    • Benutzer-Avatarbild

      Bavarian -

      Um den Streich im engeren Sinne geht aus doch kaum. Vielmehr um die abenteuerlichen Ideen, die durchaus amüsant zu lesen sind. Wer das nicht versteht, ist es womöglich auch..

    • Benutzer-Avatarbild

      coolfresh -

      Tut mir leid. War etwas unglücklich ausgedrückt. Aber überall bekommt man die kuriosesten Nachrichten aufgetischt. Es wird halt mittlerweile übertrieben mit dem April. Tut mir wirklich nochmal leid.