Ex Machina - Unsere Kritik zum Science-Fiction-Geheimtipp ist online

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ex Machina
    Parallel zu den "Avengers" kommt am 23. April 2015 ein Film in die Kinos, der nicht unbedingt weniger Aufmerksamkeit verdient hätte: Ex Machina. Ein anderer Starttermin wäre für den Verleih 'Universal Pictures' also durchaus ratsam gewesen, aber nun gut. Lamentieren hilft jetzt auch nicht weiter. Der Science-Fiction-Geheimtipp konnte uns jedenfalls überzeugen, weshalb ihr euch den Film schon mal vormerken solltet! Viel Spaß beim Lesen unserer Kritik!


    "[...] Das alles wird in äußerst interessant gestaltete Dialoge verpackt, die an ein Kammerspiel erinnern, bei dem man sich ständig mit neuen Situationen und Wendungen auseinandersetzen muss. Die Figuren, grandios gespielt von Oscar Isaac und Domhnall Gleeson, unterhalten sich dabei sogar auf einem ziemlich anspruchsvollen Niveau. In Ex Machina wird weitestgehend darauf verzichtet, alle möglichen Details und Fakten auf den Dümmsten unter den Zuschauern herunterzubrechen. Dadurch bleibt man die gesamte Spieldauer über am Ball, lässt sein Gehirn eingeschaltet und verfolgt den Film gebannt [...]"


    Inhalt:
    Der 24-jährige Web-Programmierer Caleb (Domhnall Gleeson) gewinnt einen firmeninternen Wettbewerb – sein Preis: eine Woche Aufenthalt im privaten Bergdomizil des zurückgezogen lebenden Konzernchefs Nathan (Oscar Isaac). Vor Ort muss Caleb allerdings an einem ebenso seltsamen wie faszinierenden Experiment teilnehmen und mit der weltweit ersten, wahren künstlichen Intelligenz interagieren: einer bildschönen Roboterfrau (Alicia Vikander). Die packende Story verwickelt Caleb in ein kompliziertes Liebesdreieck, in dem es um die großen Fragen der menschlichen Natur geht: Worin unterscheiden sich Wahrheit und Lüge? Was ist das Wesen von Bewusstsein, Emotion und Sexualität?

    2.236 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden