Der Kaufhaus Cop 2 - Kevin James als Paul Blart geht in die zweite Runde. Lest unsere Kritik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kaufhaus Cop 2
    Der Kaufhaus Cop 2 startet heute in den deutschen Kinos, Grund genug euch zu sagen, wie wir den Film finden. Klickt einfach auf den Link weiter unten. Der sympathische Publikumsliebling Kevin James ("Der Zoowärter", "Hitch - Der Date Doktor") zieht erneut alle Comedy-Register und beweist, dass man auch als liebenswerter Loser am Ende als Gewinner dastehen kann. Aber ob das auch einen guten Film bedeutet? Regie führte Andy Fickman ("Daddy ohne Plan").

    In der Fortsetzung der Erfolgskomödie "Der Kaufhaus Cop" kehrt Star-Komiker Kevin James als Paul Blart zurück. Dieses Mal verschlägt es den Security Officer nach Las Vegas, wo die Security Guard Expo stattfindet. Seine Teenager-Tochter Maya (Raini Rodriguez) begleitet ihn auf dieser Reise, ehe sie bei ihrem Vater ausziehen wird, um aufs College zu gehen. Während des Kongresses entdeckt Paul versehentlich einen Raubüberfall und es liegt mal wieder an ihm, die Gangster dingfest zu machen.

    Zur kompletten Kritik!

    Dann müssen es eben die lustigen Momente in Der Kaufhaus Cop 2 schaukeln. Ja, es gibt sie tatsächlich, die Augenblicke, in denen man sich beim herzhaften Lachen erwischt. Meist ist Situationskomik dafür verantwortlich. Doch leider gibt es davon nicht allzu viel. Statt diese Stärke weiter auszuspielen, legte man eher Wert darauf, Dialoge einzubauen, die erzwungen lustig sein sollen - nur leider misslingt das.


    1.432 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden