Kung Fu Panda 3 - Ein Panda kommt selten allein: Po bekommt Zuwachs im Film und im Cast

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kung-Fu Panda 3
    Keine Überraschung: Der Erfolgshit 'Kung Fu Panda' geht in seine mittlerweile dritte Runde. Der Drachenkrieger wider Willen stellt in Kung Fu Panda 3 allerdings einer neuen Herausforderung entgegen - seiner wahren Familie. Drei heute veröffentlichte Bilder aus dem Animationsfilm stellen uns einige der neuen Pandabären im Kreis des Drachenkriegers Po genauer vor...

    Keine Überraschung: Der Erfolgshit 'Kung Fu Panda' geht in seine mittlerweile dritte Runde. Der Drachenkrieger wider Willen stellt in Kung Fu Panda 3 allerdings einer neuen Herausforderung entgegen - seiner wahren Familie. Drei heute veröffentlichte Bilder aus dem Animationsfilm stellen uns einige der neuen Pandabären im Kreis des Drachenkriegers Po genauer vor.

    Erst am 17. März 2016 ist es in Deutschland soweit und Kung Fu Panda 3 erscheint in den Lichtspielhäusern des Landes. Im Original wird erneut Jack Black die Stimme von Po mimen, während ihm namhafte Größen wie Angelina Jolie, Jackie Chan oder Dustin Hoffman zur Seite stehen. Komplett neu mit von der Partie ist Bryan Cranston ('Malcolm mittendrin', 'Breaking Bad') als Panda Li, der wahre Vater von Po, sowie Rebel Wilson ('Pitch Perfect', 'Brautalarm') als Mei Mei mit einem Faible für Bändertänze.

    "Das wird ein großer Spaß. Siehe, da ist ein geheimes Pandadorf. Das wird eine große Freude, wenn ich mich mit meinen Leuten wiedervereinige.", sagte Jack Black zum Film gegenüber USA Today, "Da sind auch niedliche Babypandas. Diese Jungs werden die Stimmungskanonen, ganz sicher."



    Quelle: Collider

    1.278 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden