Learning to drive - Fahrstunden fürs Leben - Neuer Trailer zu Ben Kingsleys lockerem Liebesfilm

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Learn to Drive
    Die Blockbuster gehen dieses Jahr in die Vollen: neben viel Bombast und sehr lauten Tönen, sind es vor allem die Besucher- und Boxofficezahlen, die den ein oder anderen Rekord purzeln lassen. Da tut es hin und wieder auch mal dem Herzen gut, wenn es ein wenig ruhiger und beschaulicher zugeht. Am 6. August 2015 erscheint beispielsweise Learning to drive - Fahrstunden fürs Leben in den deutschen Kinos mit Oscar-Preisträger...

    Die Blockbuster gehen dieses Jahr in die Vollen: neben viel Bombast und sehr lauten Tönen, sind es vor allem die Besucher- und Boxofficezahlen, die den ein oder anderen Rekord purzeln lassen. Da tut es hin und wieder auch mal dem Herzen gut, wenn es ein wenig ruhiger und beschaulicher zugeht. Am 6. August 2015 erscheint beispielsweise Learning to drive - Fahrstunden fürs Leben in den deutschen Kinos mit Oscar-Preisträger Ben Kingsley sowie der Oscar-Nominierten Patricia Clarkson (2004 für 'Pieces of April') und entführt uns in eine Freundschaft, die dem Leben der beteiligten Protagonisten eine neue Wendung gibt. Regie in der lockeren Romanze übernahm Isabel Coixet, die bereits mit Filmen wie 'Elegy oder die Kunst zu lieben' eher ruhigere Töne anschlug. Wer wissen will, ob es die richtigen Töne sind, sollte sich den heute von Alamode Film veröffentlichten Trailer anschauen.


    Inhalt: Das Leben der New Yorker Literaturkritikerin Wendy (Patricia Clarkson) läuft nicht ganz so, wie sie sich erhofft hat, als sie nach 21 Jahren Ehe plötzlich von ihrem Ehemann Ted (Jake Weber) verlassen wird. Doch von nichts kommt nichts und Wendy beschließt ihre Tochter zu besuchen, muss allerdings vorher noch einen Führerschein machen. Ihr Obhut übernimmt der indische Fahrlehrer Darwan (Ben Kingsley) und schon bald vertiefen sich ihre Gespräche. Es entwickelt sich dabei eine Freundschaft, die Wendy mehr über das Leben beibringt als alle Literatur.

    439 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden