Alles steht Kopf - Im dritten Kopf-an-Kopf-Rennen gewinnt der Pixar-Film gegen Jurassic World, Trailer online

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alles steht Kopf
    Der neue Pixar-Film Alles steht Kopf hat am dritten Wochenende das Rennen um die Nummer 1 der US-Kinocharts gewonnen. Mit 29,8 Mio. Dollar hat Pixar die Dinos von Jurassic World mit knappen 29,2 Mio. Dollar von der Spitze der Charts geschmissen. Insgesamt ist der Animationsfilm bei 245,8 Mio. Dollar während Jurassic World bisweilen stolze 556,5 Mio. Dollar eingespielt hat (1,38 Milliarden Dollar weltweit!). Alles steht Kopf startet am 01. Oktober 2015 in den deutschen Kinos.

    Story "Alles steht Kopf:
    Die elfjährige Riley wird plötzlich aus ihrem bisherigen Leben im mittleren Westen gerissen, als ihr Vater einen neuen Job annimmt. Die Familie zieht nach San Francisco und die Gefühle im Kontrollzentrum von Rileys Verstand haben mächtig zu tun: Freude (Amy Poehler) versucht, das Positive herauszustellen, doch Angst, Wut, Ekel und Traurigkeit bekommen immer mehr die Überhand. Die Gefühle sind sich uneins darüber, wie sie das Mädchen am besten durch den veränderten Alltag navigieren. Als sich Freude und Traurigkeit dann auch noch verlaufen, müssen sie schnell ins Kontrollzentrum zurückfinden, sonst könnte Riley eine große Dummheit begehen. Bald treffen die beiden verirrten Gefühle Rileys imaginären Freund Bing Bong und der hat noch eine Ladung guter Laune im Gepäck. Aber der Weg durch Träume und Gedanken zurück in die Zentrale ist lang und voller Hindernisse...

    2.302 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden