Bridget Jones's Baby – Patrick Dempsey spielt Mark Darcy-Konkurrent

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Patrick Dempsey
    Das Leben einer Frau ist nicht immer leicht. Wenn sich der Mann ihrer vermeintlichen Träume scheinbar nicht für sie interessiert, bleibt nur noch die Flucht in ungesunde Nikotinstangen und kalorienstarken süßen Lebensmitteln übrig.

    So in etwa sieht in dem bekannten Kinostreifen Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück das Leben der Protagonistin zu Beginn des Handlung aus. Aufgrund seines Erfolgs wurde mit Bridget Jones - Am Randes des Wahnsinns ein Sequel gedreht, welches inhaltlich und finanziell nicht mehr ganz mit dem Erstlingswerk mithalten konnte. Dennoch spielten beide Teile weltweit über 540 Millionen US-Dollar an den Kinokassen ein. Gewichtige Gründe den jahrelangen Spekulationen zu einem weiteren Teil endlich nachzugeben.

    Mit Bridget Jones's Baby entsteht jetzt tatsächlich ein dritter Teil zu der quirligen Reporterin, die wieder von Renee Zellweger gespielt werden darf. Dabei wird sich der Streifen hauptsächlich um Bridgets Baby drehen und wer der Vater zu dem Kind sein soll. Unglücklicherweise stehen drei Personen zur Auswahl. An erster Stelle natürlich Bridgets Partner, der vornehme, aber liebenswerte Anwalt Mark Darcy (Colin Firth). Ein weiterer Kandidat auf der Kinderagenda steht vom Namen noch nicht fest, wird aber sehr wahrscheinlich von Patrick Dempsey (Bild) gespielt, der sich in den abschließenden Vertragsverhandlungen für die Rolle befindet. Die ominöse dritte Person steht noch nicht fest, aber es wird nicht Daniel Cleaver (Hugh Grant) sein, der in den beiden Streifen zuvor den selbstverliebten Ex-Chef von Bridget verkörperte.

    Ein Starttermin steht leider noch nicht fest. Allerdings sollen die Dreharbeiten unter der Regie von Sharon Maguire, die bereits für den ersten Teil verantwortlich war, in wenigen Wochen beginnen. Solltet ihr die Bridget Jones-Filme noch nicht kennen, empfehlen wir euch, den anschließenden Trailer zum ersten Teil anzuschauen.
    Quelle: Deadline

    552 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden