Der Marsianer - Rettet Mark Watney - Unsere Kritik ist online: erneut als Text und als Video!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Marsianer
    Ridley Scott hatte es mit seinen letzten beiden Filmen bei den Kritikern nicht einfach: Sowohl "Exodus - Götter und Könige" als auch "The Counselor" wurden nahezu zerfetzt. Mit Der Marsianer - Rettet Mark Watney versucht Scott also, mit einem Science-Fiction-Film zu alter Stärke zurückzufinden und hat dabei einen ausgesprochen guten Cast mit an Bord. Setzen die meisten Filme dieses Genres auf ausgefeilte Wendungen oder Effekte, bleibt dieser hier eher auf dem Boden der Tatsachen und ist mit reichlich Humor ausgestattet. Ob uns das jedoch gereicht hat und wie wir den Film im Endeffekt bewerten, könnt ihr nachlesen, wenn ihr auf das Bild klickt oder euch aber ansehen, wenn ihr auf das Video darunter klickt. Viel Spaß!

    Vor der Kamera sind Matt Damon, Kate Mara, Jessica Chastain, Kristen Wiig, Sean Bean, Donald Glover, Jeff Daniels und Chiwetel Ejiofor zu sehen. Regie führte Ridley Scott, das Drehbuch stammt aus der Feder von Drew Goddard. '20th Century Fox' bringt den Film am 8. Oktober 2015 in die deutschen Kinos.




    Mit einem Klick auf das Bild gelangt ihr zur Kritik in Textform!

    Und hier ist die Videokritik zum Film:


    Inhalt:
    Während ein gewaltiger Sandsturm die Notevakuierung der NASA-Basisstation auf dem Mars erfordert, wird der Botaniker Mark Watney (Matt Damon) fortgerissen und man glaubt, er sei ums Leben gekommen. Da der immer stärker werdende Sturm die Landefähre zu zerstören droht, gibt Commander Lewis (Jessica Chastain) schweren Herzens den Befehl, die Suche nach Watney abzubrechen und mit den verbliebenen vier Crewmitglieder zu starten, bevor es zu spät ist.

    Aber Watney hat überlebt und versucht nun - vollkommen auf sich allein gestellt - auf dem unwirtlichen Planeten zu überleben. Mit seinem Einfallsreichtum, Überlebenswillen und dem Wenigen, das er hat, findet er einen Weg, der Erde zu signalisieren, dass er noch am Leben ist. Millionen Meilen entfernt arbeiten die NASA und ein Team von internationalen Wissenschaftlern unermüdlich daran, den „Marsianer“ heim zu holen; gleichzeitig planen seine Crewmitglieder eine waghalsige, wenn nicht gar aussichtslose Rettungsmission. Während dieses Vorhaben allen Beteiligten unglaublichen Mut abverlangt, rückt die Welt zusammen, um Watneys Rückkehr sicher zu stellen.

    2.428 mal gelesen

Kommentare 2

  • Benutzer-Avatarbild

    HardBeat -

    "...und wer nach "Gravity" und "Interstellar" mal einen Science-Fiction der anderen Art sehen möchte..." Der anderen Art? Welches ist denn die "Standard" Art in welche diesen beiden Filme passen? Würde mich mal interessieren...

    • Benutzer-Avatarbild

      patri-x -

      Der hier ist nicht so ernst! :)

    • Benutzer-Avatarbild

      HardBeat -

      Ernsthaft? Der Trailer hinterlies bei mir schon einen ernsten Eindruck...

    • Benutzer-Avatarbild

      patri-x -

      Nein. Es gibt viel Humor, der Film hat nen guten Schwung... Scheint im Buch wohl auch eher glücklich als deprimierend zu sein. ;)

  • Benutzer-Avatarbild

    Ssaibott -

    Mit der Kritik wurde bestätigt was ich vorher schon dachte, ist kein Film den ich mir jetzt sofort anschauen muss!

    • Benutzer-Avatarbild

      patri-x -

      Naja, gut ist er schon! Ansehen solltest du dir den Film schon mal, nur ob das unbedingt im Kino in 3D sein muss, stelle ich jetzt mal infrage. ;)

    • Benutzer-Avatarbild

      Ssaibott -

      das Thema interessiert mich eh schon nicht so, deshalb kommt der nun erstmal ans Ende! Ins Kino geh ich so gut wie nie da ich zu Hause einfach besseren Sound und auch Bild habe, 3D hat mich bis jetzt aber noch nie angesprochen,selbst Avatar war mir noch nicht genug, da muss echt noch was kommen!

    • Benutzer-Avatarbild

      patri-x -

      Was steht denn als nächstes auf deiner Liste, wenn du den Marsianer hinten anstellst? Zum Thema 3D: Dann guck dir unbedingt "The Walk" an!!