Alien: Covenant - Cast erweitert sich für den Drehbeginn im März!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alien
    Die Neuigkeiten um Ridley Scott's Alien: Covenant häufen sich. Da die Produktion des Prometheus Sequels bereits in wenigen Tagen an den Start gehen soll (Beginn März 2016) ist diese Neuigkeit über den Cast-Zuwachs daher nicht überraschend. Neben den bisher bestätigten Schauspielern Michael Fassbender, der als Androide David zurückkehrt, Katherine Waterston (Inherent Vice), Demian Bichir (The Hateful 8) und Danny McBride (Eastbound & Down) haben sich nun auch Empire-Star Jussie Smollett, Amy Seimetz (Upstream Color), Selma-Darstellerin Carmen Ejogo und Callie Hernandez (Machete Kills) dem Cast angeschlossen.

    Viel ist über die Handlung von Alien: Covenant nicht bekannt. Die Geschehnisse sollen zehn Jahre nach Prometheus spielen und damit ca. 20 Jahre bevor Sigourney Weaver's Charakter Ripley erstmals in Alien ihren Auftritt hatte. Covenant ist der Name eines Kolonisationsraumschiffs, welches auf dem Weg zu einem entfernten Planeten ist und dabei auf ein unerforschtes Paradies stoßen soll. Dieses stellt sich jedoch als eine dunkle, gefährliche Welt heraus, dessen einziger Bewohner der synthetische David (Michael Fassbender) ist, der als einziger Überlebender der Prometheus-Expedition zehn Jahre zuvor gilt. Am 5. Oktober 2017 soll Alien: Covenant in den deutschen Kinos anlaufen.

    1.733 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden