Alice Im Wunderland: Hinter den Spiegeln - Neuer Trailer veröffentlicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln.jpg
    Neue bewegte Bilder gibt es für alle Fans von Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln, denn heute erschien ein neuer Trailer zu dem von James Bobin inszenierten Film. Doch bevor hier weiter sinnlos Worte verschwendet werden, seht am besten selbst und lasst euch verzaubern:





    In dem von Joe Roth, Suzanne Todd und Jennifer Todd sowie Tim Burton produzierten Film gibt es ein Wiedersehen mit den Stars: Johnny Depp ist erneut als der Verrückte Hutmacher zu sehen, Anne Hathaway als die Weiße Königin, Mia Wasikowska als Alice und Helena Bonham Carter als die Rote Königin. Zu ihnen gesellen sich dieses Mal auch Rhys Ifans als Zanik Hightopp, der Vater des Verrückten Hutmachers, und Sacha Baron Cohen als die Zeit selbst, ein ausgesprochen merkwürdiges Wesen, das halb Mensch, halb Uhr ist. Deutscher Kinostart ist der 26. Mai 2016.

    Story:
    Alice Kingsleigh (Mia Wasikowska) hat die letzten Jahre damit zugebracht, in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten und über die sieben Weltmeere zu segeln. Wieder zurück in London findet sie einen magischen Spiegel und kehrt in die fantastische Welt von Unterland zurück. Dort trifft sie auf alte Bekannte: das Weiße Kaninchen (Michael Sheen), Absolem (Alan Rickman), die Grinsekatze (Stephen Fry) und natürlich den Verrückten Hutmacher (Johnny Depp), der aber nicht mehr er selbst ist –
    er hat sein Mehrsein verloren. Um ihn zu retten, schickt die Weiße Königin (Anne Hathaway) Alice los, nach der Chronosphäre zu suchen, einer Metallkugel im Inneren der Großen Uhr, von der alle Zeit ausgeht. Auf ihrer Reise in die Vergangenheit trifft Alice auf Freunde - und Feinde - in verschiedenen Stadien ihres Lebens. Es ist ein gefahrenvoller Wettlauf mit der Zeit, um den Verrückten Hutmacher zu retten, bevor sein letztes Stündlein geschlagen hat… im wahrsten Sinne
    des Wortes!

    620 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden